Zeitreisender entdeckt im Film “The Circus” ?



Spekulationen über einen angeblichen Zeitreisenden in Charly Chaplin`s „The Circus“ (1928)



Derzeit kursieren wildeste Spekulationen über einen angeblichen Zeitreisenden, der in einem Videoauschnitt aus dem Film „The Circus“ (1928) von Charly Chaplin zu sehen ist.

Die besagte Szene ist im Originalfilm wohl auch gar nicht zusehen, soweit ich weiß, sondern stammt angeblich aus dem Material des ungeschnittenen Films. Nun dürften „Experten“ dieses Material aus dem Archiv holen und nachsehen, ob es diese Szene wirklich gibt.
Der irische Filmregisseur George Clarke brachte den Filmausschnitt sowie die Theorie, es handle sich bei der Person um einen Zeitreisenden, in die Medien. Gleichzeit präsentierte er seine Filmfirma und so wird vielfach natürlich vermutet, dass es sich eher um einen PR-Stunt handelt.

Dieser wäre auch gelungen, denn nachdem die Massenmedien das Thema aufgegriffen hatten, schnellten die Clicks auf das Video bei youtube in die Millionenhöhe. Clarke’s Bekanntheitsgrad dürfte ebenfalls einen Schub erhalten haben.

Nachdem ich mir nun das Video auf youtube ein paar Mal angesehen habe, kann ich auch mitspekulieren. Das erste, was mir einfiel: wir sehen, was wir sehen, durch unsere Augen von heute mit unserem Bewusstsein von heute. So können wir uns vielleicht deshalb nur vorstellen, dass es ein Handy ist, was der durch’s Bild gehende Mann (oder ist es eine Frau???) sich da ans Ohr hält. Immerhin ist das das Naheliegendste aus heutiger Sicht betrachtet. Damals gab es noch keine Handys und daher MUSS es ja ein „Zeitreisender“ sein. So in etwa kommen solche Vermutungen rüber.

Dass Nikola Tesla in der damaligen Zeit längst kabellose Funkempfangsgeräte am Start hatte (Ende des 19. Jh schon, wieso nicht auch welche in Handyformat), darüber habe ich in keinem der bisherigen Berichte was gehört. Vielleicht ist das „Gerät“ im Filmausschnitt aber ja auch ein medizinisches Oszillationsgerät, auch so was scheint es damals schon gegeben zu haben.

Meine persönliche Lieblingstheorie ist aber die Folgende:
Die Person die da durch’s Bild geht und sich etwas ans linke Ohr hält, war vielleicht gerade beim Arzt, weil sie eine heftige Schwellung an Ohr oder Schläfe hatte. Der Arzt riet zum Kühlen und so hält sich die Person eben ein kleines Kühlpaket ans Ohr. Dass der vermeintliche „Zeitreisende“ laut Angaben vieler Beobachter in das „Gerät“ hineinspricht, sehe ich so: Wenn ich einen dicken Kopf hätte und mit einem Kühlteil am Ohr durch die Gegend laufen müsste, würde auch ich vor mich her grummeln :-)

Ich vermute ja, dass die ganze Story ein PR-Stunt ist –Zeitreisender im Film oder nicht.

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

Trinity schrieb schon 155 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    zeitreisender in museumsaufnahme entdeckt | Zeitreisender auf Bilder und videos entdeckt | film über ein circus |

Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentar

  1. Zeitreisender sagt:

    Irgendwo gab es ein Video Vergleich mit dem orginal Film mit dem Hinweis das dieser Ausschnitt gar nicht im Film vorgekommen ist.