Wenn Haushaltsgeräte kaputt gehen…



..nicht mitten in der Woche sondern am Wochenende



Wie abhängig man von einigen Haushaltsgeräten ist bemerkt man erst wenn sie defekt sind. Für alle ist es selbstverständlich täglich die Wohnung zu saugen, gerade wenn man Haustiere hat. Wehe wenn der geliebte Staubsauger von jetzt auf gleich den Geist auf gibt, ein bei mir unvorstellbarer Gedanke.

Noch schlimmer ist es aber im Haushalt meiner Mutter, den sie sich mit Hund und Katze teilt. Da ist tägliches saugen ein, zwei Mal am Tag eine Selbstverständlichkeit. Jetzt ist aber doch das, an das man nie denken möchte eingetreten, der Staubsauger meiner Mutter ist kaputt. Natürlich geht er nicht mitten in der Woche kaputt sondern am Wochenende oder über die Karnevalszeit, wie es jetzt der Fall war. Meine Mutter rief mich sofort an und wir überlegten eine Übergangslösung. Ich brachte ihr unseren „zweit Staubsauger“.

Da wir über zwei Etagen wohnen, ist es Sinnvoll zwei Staubsauger zu haben, einen den die Kinder immer für ihre Zimmer benutzen und einen ganz alleine für mich. Dann fällt das hoch-  und runtertragen weg.

Nun kann meine Mutter zwar erst mal wieder Saugen, aber es muss über kurz oder lang ein Neuer Staubsauger her. Da meine Mutter nicht ganz so fit im „Suchen im Internet“ ist und wir schon so einige Erfahrungen mit Online Shops gemacht haben, wurde das StaubsaugerStaubsauger kaufen bei uns in Auftrag gegeben. Das tun wir ja auch gerne, zumal man im Internet erstens auch mal ein Schnäppchen machen kann und man bekommt das Gerät direkt nach Hause geliefert.

Sehr gute Erfahrungen haben wir diesbezüglich und auch bei unseren Gewächshaus bei dem Online Shop von Plus gemacht. Da ich sowieso gerne bei Plus einkaufen gehe, lag es ja nahe sich den Onlineshop auch mal genauer anzuschauen.

Das hatten wir ja schon vor längerer Zeit gemacht und seitdem schaue ich generell gerne mal vorbei. Meine Mutter war hier und wir schauten gemeinsam, jetzt allerdings mit einem genauen Ziel vor Augen. Suchen mussten wir gar nicht lange und haben auch prompt genau den richtigen Staubsauger den meine Mutter sich vorgestellt hat gefunden.

Das bestellen selber ist Kinderleicht und aus Erfahrung wissen wir ja das es mit Sicherheit alles genauso gut abläuft wie bei uns damals. Das schöne ist, dass wir die nächsten Tage unseren zweit- Staubsauger wieder bekommen und nicht mehr hoch und runter laufen müssen um den Staubsauger zu holen.

Wir sind da doch etwas verwöhnt, wollen uns das aber nicht mehr nehmen lassen :-)

[teilen]


Wer hat`s geschrieben ?

Bea schrieb schon 94 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    erotik staubsaugen | staubsauger kaputt | frauen mit staubsauger |

Das könnte dich auch interessieren:

5 Kommentare

  1. Sven sagt:

    Der Trend geht also zum Zweitstaubsauger, das hätte man sich ja fast denken können ;-)

  2. Thom sagt:

    Wir hatten das im alten Haus schon so gehalten. Macht ja Sinn das schwere Teil nicht immer hoch und runterschleppen zu müssen.

  3. Sven sagt:

    Wenn ich der Logik folge, dann hättet ihr vier Staubsauger, wenn ihr im Keller und auf dem Dachboden Teppich hättet ;-)

  4. Enna sagt:

    Also irgendwie habe ich sowieso das Gefühl, das Geräte kaum noch halten und schneller kaputt gehen. Habe ich gelacht als bei uns in der Familie ein Drucker mit einer Fehlermeldung den Geist aufgab. Den Fehler gegoogelt und da stand dann “Gewisse Teile ihres Druckers haben ihre maximale Lebensdauer überschritten” – Das ist doch eine Frechheit. LG Enna

  5. Carsten sagt:

    Hallo,

    ich habe meinen Staubsauger von Dyson. Den DC29 ohne Beutel. ist zwar etwas teurer, aber der saugt wirklich alles. vom Dachboden, Keller, Auto, Garage und natuerlich auch die Wohnung. Und es sind 5 Jahre Garantie drauf. Ich kann den nur empfehlen.

    Einen schoenen Tag noch

    mfgcb