sparen durch Gasanbieter wechseln ? Preisunterschiede am Gasmarkt



nur wenn problemlose Abwicklung beim Wechsel garantiert ist



Laut Verbraucherschützern zahlen derzeit mehr als die Hälfte der Deutschen Gasnutzer durchschnittlich 20-25% zuviel. Vergleiche haben ergeben, dass beispielsweise Kunden der Berliner Gasag sogar an die 40% Kosten sparen könnten, würden sie zur Konkurrenz wechseln.

Was aber ist der Grund dafür, dass die Deutschen sich beim Wechsel des Gasanbieters so schwer tun? Vergleichsrechner stehen an mehreren Stellen im Web zur Verfügung und die Medien informieren kontinuierlich über die zum Teil immensen Preisunterschiede am Gasmarkt.

Diese basieren meist darauf, dass sich vor allem viele Stadtwerke mit teurem Gas eingedeckt haben und in langfristigen Verträgen Gaspreise festgelegt haben, die an den Ölpreis gekoppelt sind. Da jedoch auf dem freien Markt derzeit ein Überangebot an Gas vorhanden ist, gibt es eben auch zahlreiche Anbieter, bei denen die Kunden viel weniger zahlen müssten.

Misstrauen in den Wechsel?
Ich erinnere mich noch gut daran, wie seinerzeit auf dem Telekommunikationsmarkt der Anbieterwechsel möglich wurde. Viele „Wechsler“ haben in der Anfangsphase des offenen TK-Marktes die Erfahrung gemacht, dass es Probleme gab, manche standen eine Weile ohne Anschluss da etc.

Im Strommarkt ist der Anbieterwechsel schon etabliert und ähnlich, wie im Telekommunikationsmarkt, haben sich die Anfangsschwierigkeiten erledigt und ein Wechsel verläuft heute fließend.

Möglicherweise ist die Option, den Gasanbieter zu wechseln, noch zu neu bzw. das Vertrauen in die technische Reibungslosigkeit noch nicht ausreichend etabliert.

Anbieter könnten hier sicherlich den Verbrauchern eine Menge Angst nehmen, in dem sie die problemlose Abwicklung garantieren und Ausfallrisiken durch entsprechende Garantievereinbarungen abfedern. Bisher scheint das aber noch nicht so zu sein.

Ich als Verbraucher hätte z.B. auch keine Lust, bei einem neuen Anbieter eine Garantie für den reibungslosen Übergang von einem zum anderen Anbieter erkämpfen zu müssen. Das müsste der neue Anbieter mir schon versichern. Vielleicht bleiben deshalb ja viele Verbraucher erstmal einfach bei ihrem teureren Gaslieferanten.

Vergleichen lohnt sich
Auf alle Fälle lohnt sich eine Vergleichrechnung und mit Sicherheit in vielen Fällen auch der Wechsel. Wer im Zweifel ist, was den nahtlosen Übergang betrifft, kann sich mit Sicherheit auch einmal direkt bei der Verbraucherzentrale erkundigen. Dort ist man in der Regel sehr gut beraten.

Hier geht’s zu einem Vergleichsrechner auf N-TV. Hierfür benötigt man die Werte der letzten Gasabrechnung.

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

schrieb schon 141 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    n-tv vergleichs rechner | gasanbieter | n-tv.de vergleichrechner |

Das könnte dich auch interessieren:

Comments are closed.