Seilbahn in Marburg die Vision einer Seilbahn



schwebend auf die Lahnberge



Seilbahn in Marburg – Die nächste Planungsrunde ist eingeläutet. Bereits im Juli wurde die Vision einer Seilbahn, die das Marburger Lahntal mit den Lahnbergen verbinden soll, einem breiten Publikum vorgestellt. Dies vor allem unterstützt von den Grünen.

In der Universitätstadt und Ausflugsstadt Marburg müssen täglich viele Tausend Menschen einen ziemlich langen Anfahrtsweg in Kauf nehmen um beispielsweise den Campus oder Ausflugsziele wie den bekannten Botanischen Garten zu erreichen.

Eine Seilbahn für Marburg ?

(Foto-Montage Hartwig Bambey @das-marburger.de )

Im Anschluss an eine Präsentation der Seilbahn Idee im Juli vor mehreren hundert Besuchern entstand eine Diskussion sowohl was die tatsächliche Nützlichkeit für die Region, Fahrgastzahlen, als auch die geplanten Haltestellen betrifft.

Derzeit ist man von Marburg aus ca. 20 Minuten unterwegs, will man beispielsweise die Klinik in den Lahnbergen erreichen. Viele tausende Studenten fahren täglich die Strecke mit dem Bus, die quasi einmal rund um das Gebiet verläuft.

Mit einer Seilbahn, wie sie im Gespräch ist, könnte man in nur 8 Minuten von der Marburger Innenstadt den Campus erreichen. Hier gibt’s einen Artikel vom Marburger online Magazin mit einem Bild der geplanten Seilbahnstrecke.

Eine Zwischenstation am Kaiser-Wilhelm-Turm ist ebenfalls in der Diskussion und viele Bürger diskutieren eifrig mit, da jetzt bereits klar ist, dass die Anfahrtswege zur geplanten Anfangshaltestelle in Marburg zu weit sind, um beim derzeitigen Planungsstand von einem echten Vorteil für die Fahrgäste sprechen zu können.

Gerade auch Studenten machen sich Gedanken darüber, in wieweit sie ihr Semesterticket auch für die Anreise mit einer Seilbahn nutzen könnten. Sollte dies nämlich nicht der Fall sein, so würden die meisten weiterhin mit Bus oder Auto zum Campus fahren.

Ebenfalls in der Diskussion ist die Schneise, die für den Bau der Seilbahn mitten durch den Wald geschlagen werden müsste. Seltsam, dass hier ausgerechnet die Grünen das Projekt pushen, aber wer weiß, vielleicht werden anderenorts dafür ja neue Bäume gepflanzt.

In jedem Fall gehen die Marburger Grünen davon aus, dass sich das Konzept Seilbahn positiv auf die Umwelt auswirken würde. Immerhin könnte die geplante Bahn rein theoretisch 2.800 Personen in der Stunde von Marburg aus in die Lahnberge transportieren – also weniger Autos auf den Strassen.

Derzeit ist ein vergleichendes Gutachten geplant, welches endgültig Aufschluss darüber geben soll, welche Lösung wirtschaftlicher und ökologischer ist: der Ausbau des Busverkehrs in die Lahnberge oder der Bau einer Seilbahn, der mit immerhin an die 20 Millionen Euro zu Buche schlagen würde.

Als Kenner der Gegend denke ich, dass es sich sicherlich gut machen würde, Lahntal, Lahnberge, Klinik und Botanischen Garten und vielleicht noch einige andere Haltestellen auch in der Innenstadt mit einer Seilbahn zu verbinden. Jährlich kommen tausende Touristen ins Lahntal und wie man von Städten wie Wuppertal weiß, könnte gerade auch der Fremdenverkehr sehr vom Bau einer Seilbahn profitieren.

Was am Ende entschieden wird, kann man vor Abschluss des Gutachtens nur schwer sagen. Fest steht, dass etwas in Bewegung ist, was noch die Geister scheidet.

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

Thomas, 40 Jahre alt, verheiratet, 3 Kinder. Selbstständig im Bereich “IT Software Vertrieb”. Microsoft Licensing spezialist. Erstkontakter - Türaufstoßer. Die Inhalte hier auf tipblog.de dienen der Werbung, Produktvorstellung oder der Eigenwerbung.

Thom schrieb schon 138 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    wuppertal seilbahn | Sehenswürdigkeiten Marburg | marburg botanischer garten |

Das könnte dich auch interessieren:

  • Schloss Marburg
    Das Landgrafenschloss thront hoch über der Marburger Altstadt und ist eine der Hauptattraktionen unter den Sehenswürdigkeiten der Stadt Marburg. Die ältesten...
  • Marburg und Umgebung, Kurzurlaub, Eindrücke und Tip
    So, zurück von unserem Wochenendausflug nach Marburg, genauer gesagt Cölbe ( kennt ja nicht jeder ). Nach der Osterweiterung der...
  • Rach im “Altes Brauhaus” lecker essen in Marburg
    Rach / Altes Brauhaus Ich ziehe mir ja grundsätzlich so ziemlich alle Kochprofi-, Küchenchef- und Rach, der Restauranttester Sendungen an, weil...
  • eMail @ intuitivmedia.netDE-Mail: Kritik am Verfahren des DE-Mail Dienstes
    Trotz Gegenstimmen der Opposition wurden am Donnerstag vom Bundestag gesetzliche Rahmenbedingungen für eine sichere elektronische Kommunikation verabschiedet. Der Opposition sind...
  • Marburg Spiegelslust- Turm
    Der Spiegelslust Turm, der eigentlich “Kaiser-Wilhelm-Turm” heißt, ist ein Ausflugsziel direkt in Marburg. 1872 errichtet mit der Funktion als Aussichtspunkt war der...

Comments are closed.