Probleme mit dem Kabelfernsehen





Vor rund drei Wochen hatten wir einen Brief im Briefkasten. Unsere Hausverwaltung schreibt uns, dass sie sich Gedanken gemacht haben, wie man Geld sparen könnte. Hört sich ja erstmal sehr nett an. Auf der letzten Eigentümerversammlung unserer Wohnanlage wurde beschlossen, dass das Kabelfernsehen einen großen Kostenfaktor darstellt und sich hier etwas ändern soll. Die Lösung: Eine eigene Satellitenanlage auf dem Dach und schon sparen wir alle die Gebühren für das Kabelfernsehen. Einen Haken gibt es da allerdings doch noch. Wir brauchen einen DVB-C Reciever. Natürlich hatten wir direkt eine Übersicht für passende Geräte von der Firma, welche uns die Anlage montiert. Allerdings hatte ich den Eindruck, dass ich hier auch in eine Apotheke gehen kann. Also habe ich mir überlegt erstmal abzuwarten bis es soweit ist und dann weiter zu schauen. Laut des Briefes, ist es allerdings kein Problem weiterhin Telefon und Internet über den Anbieter zu empfangen. Nach rund zehn Jahren rechnet sich dann die neue Investition der Anlage auf dem Dach und wir kommen ans Sparen. Wunderbar, nur dann wohnen wir vermutlich nicht mehr hier :) .
Heute war es dann soweit. Morgens ging der Fernseher nicht mehr. Aber wie sollte es anders sein, natürlich ging auch das Internet und das Telefon nicht mehr. Mit anderen Worten wir hatten keinen Kontakt zur Aussenwelt mehr. Also habe ich mir kurzerhand den netten Brief geschnappt und bei dem Anbieter angerufen. Die wussten von nichts und konnten mir leider nur mitteilen, dass unser Telefon, wie auch das Internet über Kabel empfangen werden und wir nichts von alledem mehr empfangen können, wenn man uns das Kabel kappt.
Eine wundervolle Vorstellung. Ich habe mir schon die schlimmsten Szenarien ausgemalt. Einen neuen Anbieter raussuchen, der noch ein gutes Angebot macht und dann tagelang auf die dafür notwendigen Geräte warten und bestenfalls noch einen Termin mit einem Techniker vereinbaren.
Der Gedanke daran war so furchtbar, dass ich mir dachte, setz alles in Bewegung, dass es wieder wie ursprünglich vereinbart funktioniert. Ab an mein Handy und den Hausverwalter angerufen. Der sagte mir völlig überrascht:”Kann alles nicht sein, das muß funktionieren!” Ich kümmer mich und melde mich dann. Ein Hoffnungsschimmer und siehe da, kurze Zeit später klingelte mein Handy und er teilte mir glücklich mit, dass er es geregelt hat und wir bis zum Abend hin wieder telefonieren können und auch das Internet wieder laufen wird. Hat auch alles einwandfrei geklappt und beides funktionierte schon mittags wieder.
Jetzt gibt es nur noch ein Problem: Das Fernsehen. Also machten wir uns auf den Weg einen DVB-C Reciever aufzutreiben. Als erstes besuchten wir den Media Markt, dann Conrad und zu guterletzt noch Saturn. Wir haben uns bei allen drei Märkten ausführlich beraten lassen und sind zu dem Entschluss gekommen, dass für uns ein einfaches Gerät ausreicht. Wir haben uns dann den günstigsten rausgesucht, der immerhin noch einen HDMI Ausgang hat und können jetzt wieder fernsehen.
Also hat sich doch noch alles zum Guten gewendet und wir haben wieder TV, Telefon und Internet. Ohne den Fernseher wären wir sicher einige Zeit problemlos ausgekommen, aber ohne Internet kann ich mir kaum vorstellen und erst ohne Telefon. Da mag ich garnicht dran denken…

Liebe Grüße und auf das bei Euch keiner auf so tolle Ideen kommt.
Lexxa

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

schrieb schon 38 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    gemeinschaftssatellitenanlage probleme | einfaches kabelfernsehen | kabelfernsehen blog |

Das könnte dich auch interessieren:

4 Kommentare

  1. Kim sagt:

    Du bist dir sicher, dass ihr einen DVB-C-Receiver benötigt? Für Satelitenempfang benötigt man in der Regel eher einen DVB-S-Receiver. DVB-C bezieht sich eher auf digitales KABEL. Jedoch weiß ich nicht, wie bei euch im Hause die Versorgung sich darstellt, aber ich würde hier, bevor man teures Geld für Nix ausgibt, die Sache noch mal abklären.

  2. Kim sagt:

    Wobei ich ja jetzt zugeben muss… nachdem ich den letzten Absatz nochmal gelesen habe… jetzt habt ihr mich vollkommen verwirrt :-)

  3. Lexxa sagt:

    :) wunderbar, verwirrt waren die Verkäufer bei den Märkten auch, aber es funktioniert mit einem DVB-C Reciever…, danke aber für den Hinweis.

  4. Simone sagt:

    Jetzt spart Ihr wenigstens die Kabelgebühr, das macht sich schon bemerkbar.