Oscar Verleihungen 2012 Live



Die Nominierten und die Nebenschauplätze



In der Zeit zwischen dem 27. Dezember 2011 und dem 13. Januar 2012 konnten die Mitglieder der Academy of Motion Picture Arts an Sciences ihre Nominierungen für die einzelnen Kategorien der Oscar Verleihungen 2012 abgeben. Die glücklichen Nominierten wurden am 24. Januar bekannt gegeben. Nun ist es endlich soweit, morgen werden in L. A. zum 84. Mal seit 1929 die über 2 kg schweren goldenen Goldstatuen an ihre Gewinner verteilt.

Die Nominierten 2012

Vorhang auf ©Intuitivmedia.net

In der Kategorie “bester Hauptdarsteller” sind, neben anderen, Brad Pitt und George Clooney nominiert. Während Clooney bereits im Jahr 2006 einen Oscar als “bester Nebendarsteller” abstauben konnte, ist Pitt bisher immer leer ausgegangen. Allerdings war er bisher auch nur zweimal nominiert, 1996 als “bester Nebendarsteller” für “12 Monkeys” und 2009 als “bester Hauptdarsteller” für “Der seltsame Fall des Benjamin Button”.

Die Damen werden u. a. vertreten von Meryl Streep als “beste Hauptdarstellerin” in “Die eiserne Lady”.

Auch zwei deutsche Filme haben es unter die Nominierten geschafft. “Bester Dokumentarfilm” könnte “Pina” werden. Namensgeberin für den Film ist die inzwischen verstorbene Choreographin und Tänzerin Pina Bausch.

Außerdem kam der deutsche Kurzfilm “Raju” unter die Nominierten seiner Klasse. Raju thematisiert den illegalen Kinderhandel in Indien, der durch Adoptionen durch Menschen aus dem Westen angetrieben wird.

Wo doch der ein oder andere Anwesende bei der Oscarverleihung selbst Kinder aus armen Verhältnissen “gerettet” hat. Mir fallen da spontan Madonna und Angelina Jolie ein.

Die deutsche Lisy Christl ist in der Kategorie “bestes Kostümdesign” in Roland Emmerichs Film “Anonymus” nominiert.

Der 3D-Film “Hugo Cabret” hat mit elf Nominierungen die meisten in diesem Jahr.

Nebenschauplätze

Der inzwischen ehemalige Produzent der Oscars, Brett Ratner, musste seinen Posten räumen, da er zuvor öffentlich Homosexuelle als “Schwuchteln” bezeichnet und Lindsay Lohan beleidigt hatte. Eddie Murphy, ein guter Freund Ratners, hatte daraufhin bekanntgegeben, bei der Oscarverleihung nicht als Moderator zur Verfügung zu stehen.

Borat Darsteller Sacha Baron Cohen darf nun doch zur Gala kommen, man hatte Sorge, dass er wieder einen wahnwitzigen PR-Stunt hinlegt bzw. als seine neueste Filmfigur “The Dictator” über den roten Teppich flaniert. Er ist selbst Mitglied der Academy und spielt im meist nominierten Film “Hugo Cabret” mit und darf nun doch als “The Dictator” erscheinen.

Wer live beim Oscar 2012 dabei sein will, wenn es wieder heißt “The Oscar goes to….” ist am 27.02. um 01:30 Uhr auf Pro7 goldrichtig.

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

schrieb bisher one Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    vorhang malen | roter vorhang | adrian |

Das könnte dich auch interessieren:

Comments are closed.