Nominiert als weltbester Blogartikel aller Zeiten





Mann da hatten wir richtig Glück mit dem Thema Schweinegrippe, wir hatten zwar schon mal mit diesen Schlagworten gearbeitet, aber der letzte Artikel über die verlängerung der Schulferien in 2009 war der Hammer bisher. Meiner Schwiegermutter habe ich dieses Traffic Thema zu verdanken, Sie hat den Bericht zur Schweinegrippe im Radio gehört und meine Frau gefragt ob wir schon was wüssten weil wir ja auch 3 Schulpflchtige Kinder haben. Dann haben wir ein bisschen im Internet recherchiert und das Thema veröffentlicht.  Schon 30 Minuten später war abzusehen das dieser Grippe Ferien Artikel unser bester wird. Vorher war es der Artikel über Nokia e71oder Symbian Software mit den meisten Besuchern. aber der lag seit veröffentlichung bei ca. 1400 Lesern laut Statistik.  Die haben wir jetzt alle 4 Stunden :-)
Also, mein weltbester Blogartikel aller Zeiten, weil wir damit ein Traffic Ziel erreicht haben obwohl nicht viel Text dabei ist ist unser Schweinegrippe Ferien Beitrag : Obwohl er nur unter kurz & knapp abliegt. Manchmal muss man einfach Blog Glück haben und das richtige Thema erwischen.
Und da greife ich mal die Aktion von Matthias auf:

Anleitung:
Und so geht die Aktion der weltbesten Blogartikel aller Zeiten:

1. Schreibe in Deinem eigenen Blog einen Artikel, am besten mit der gleichen Überschrift. (Das kommt als Trackback richtig gut an)
2. Verlinke diesen Artikel hier, damit auch jeder Deinen Beitrag findet, oder kopiere einfach die ganze Anleitung (mit Link drin). Sollt der Trackback nicht ankommen, schreib einfach einen Kommentar mit Link zu Dir.
3. Stelle Deinen eigenen weltbesten Blogartikel aller Zeiten vor. Der muss einfach der Hammer sein, denn damit kannst Du bei den Lesern dann direkt richtig punkten.
4. Stelle mindestens zwei fremde Artikel vor die das Prädikat weltbester Blogartikel verdient haben. (Deine Trackbacks in den Artikeln werden sicher gerne gelesen werden.) Das können Artikel sein die andere hier per Trackback vorgestellt haben, aber auch gänzlich andere Artikel die Dich beeindruckt, Dich motiviert oder Dir geholfen haben.

Meine Nominierungen als weltbeste Blogartikel aller Zeiten:

1.  Informativ:

mit Twittern Bloggen Geld verdienen von Thomas
Ich wollte mich eigentlich nie mit Twitter befassen aber überall hört und liest man es das man nur so richtig viel Besucher zusätzlich bekommen kann. Also habe ich diese Artikel Serie verfolgt und teilweise schon umgesetzt.
2. Lesenswert:

Nicht nur dieser Artikel auch die anderen sind Tips und Anregungen für Blogstarter sind lesenswert. Wenn man etwas machen will muss man es richtig machen und auch durchhalten und sich informieren.

Deshalb sind diese beiden Artikel, weil ich auch selber etwas mitgenommen habe mein 2 Favoriten. Ich habe viel gesucht und gelesen, zwischendurch brauchte man auch ein bisschen Abwechslung zu dem ganzen Blogkram :-) und auch da habe ich eine Anlaufstelle, das ist der 3. meiner Links.

3. Witzig:

Der alltägliche Abschaum im Netz Die Texte fallen da eher mager aus :-) aber deshalb bin ich ja da, um mich abzulenken. Über dieses Video bin ich auf dem Blog hängengeblieben.

Besonders die ersten beiden trugen dazu bei das wir etwas mehr überBlogs, schreiben, kommentieren , an Aktionen teilnehmen usw lernten.

Alles supi ?

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

Thomas, 40 Jahre alt, verheiratet, 3 Kinder. Selbstständig im Bereich “IT Software Vertrieb”. Microsoft Licensing spezialist. Erstkontakter - Türaufstoßer. Die Inhalte hier auf tipblog.de dienen der Werbung, Produktvorstellung oder der Eigenwerbung.

Thom schrieb schon 138 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    auto |

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare

  1. Thomas sagt:

    Hallo,
    vielen Dank für die Nominierung meines Artikels. Ich war ganz schön Baff als ich den Trackback bekam. Ich fühle mich geehrt und weiss echt nicht was ich noch schreiben soll.

    Danke
    Thomas

  2. Thom sagt:

    Naja geehrt fühlen ist übertrieben, aber wie ich bei dir in den Kommentaren ja immer geschrieben habe war und bin ich noch nicht von Twitter überzeugt aber ich versuche zumindest dies herrauszufinden und investiere jetzt zeit in Twitter. Und das Thema hast du ja ausführlich auseinander genommen und verständlich beschrieben.
    Gruß
    Thom