NIKE Schuh Kampagne Find Your Greatness



Nathan Der Spot "Jogger"



Nike scheint mit der aktuellen „Find Your Greatness.“-Schuh-Kampagne, ziemlich im Ich-Engeneering-Trend zu liegen. Die (Werbe)Botschaft: Jeder kann (mit Nike-Schuhen) sein höchstes Potential entfalten, wenn er sich auf den Weg macht – Großartigkeit ist nicht nur Top-Sportlern und Stars vorbehalten, wir alle sind fähig, Höchstleistungen zu vollbringen.

Virale Motivationshäppchen

Bei www.kaithrun.de bin ich auf einen der Nike-Spots gestoßen. In dem Video ist ein ca. 12-jähriger, etwas korpulenter joggender Junge zu sehen. In weiteren Spots: Kampfsportler (von nebenan), Parcours-Artisten (aus der Region) und Flic Flac schlagende Basketballer (aus dem Kiez), Kids die auf einem staubigen Platz Football (oder Rugby…???) spielen etc. Die Schuhe geraten in den Hintergrund, viral ist, wenn sie nach Lancierung der Spot-Reihe trotzdem gekauft werden :-)

Die Kampagne ist pünktlich zu den Olympischen Spiele in London gestartet und hat sich ganz klar „viral“ auf die Marketingfahne geschrieben. Sie entspricht meines Erachtens absolut den Zeitgeist. Nicht nur die Frauenzeitschrift „Brigitte“ und unser aller Lieblings-Tchibo arbeiten seit einiger Zeit bei Modestrecken und in Anzeigen mit „normalen“ Menschen, mit denen jeder sich identifizieren kann.

Auch Nike hat dieses Mal keine weltberühmte Testimonials eingekauft, sondern versucht via Rad-schlagende Kinder in der Einfamilienhaussiedlung und die Botschaft „Jeder kann großartig sein“ die breite Masse auf der Identifikation-mit-den-Jedermanns-und-Underdogs-Schiene zu erreichen.

Die Spiele in London haben uns dieses Mal ja auch schon einige Überraschungen beschert: 15- und 16-jährige Schwimmerinnen, die Weltrekorde und Goldmedaillen holen, der beinambutierte Oscar Pistorius, der lange für eine Teilnahme an der Olympiade kämpfen musste und jetzt antritt, ein 71-jähriger Reiter.

Ist der Trend zur bewussten Potentialentfaltung im Mainstream angekommen?

Vielleicht gar nicht so blöd, dass Nike auf diesen Trend aufgesprungen ist: denn eigentlich kann man sich ja erst dann auf den Weg machen, mehr zu erreichen im Leben, im Sport, wenn man weiß wo man steht. Vielleicht haben wir alle lange genug unser brachliegendes Potential auf Superstars projiziert und damit bei uns selbst links liegen lassen. Die Nike-Spots jedenfalls machen durchaus Spaß. Werblich funktioniert das Ganze super. Überall im Web sind die kurzen Videos zu sehen. Bleibt zu hoffen, dass bei den Menschen tatsächlich mehr hängen bleibt, als bloß neue Nike-Schuhe…

Es scheint gerade in Zeiten politischer und  wirtschaftlicher Unsicherheiten jedenfalls sehr en vogue und vor allem nützlich zu sein, sein eigenes Potential zu entfalten. Und wenn wir ehrlich sind, ist es dabei eigentlich ziemlich egal, von welchem Label die entsprechenden Schuhe sind….oder?!

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

schrieb schon 141 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    @yahoo co th | kampagne find your greatness | werbung nike online shop |

Das könnte dich auch interessieren:

4 Kommentare

  1. Bea sagt:

    Irgendwie finde ich die Spots ja gut, sie rufen bei vielen vielleicht etwas ins Gedächtnis. Wenn sich nach solchen Spot auch nur einige in Bewegung setzten , egal in welchen Schuhen, das hat es auf jeden Fall etwas gutes.
    Gerade wenn es um Kinder geht, die ja heute sowieso viel zu wenig Sport machen und zum Teil zu dick sind. Für Sport zu werben hat was gutes und na ja wenn sie durch diese Kampagne noch ein paar mehr Schuhe verkaufen, ist es auch gut.

  2. Steven sagt:

    Ich finde die Spots auch gut, auch wenn ich ansich Werbung mehr mag wenn man das Produkt in den Vordergrund stellt. Zudem nehme ich Nike die Werbung auch ab, Nike ist ja auch nicht gerade inaktiv was soziales Engagement anbelangt. Auf der anderen Seite ist es natüröich auch reines Werbekalkül, die immer größer werdende Zielgruppe der Unsportlichen anzusprechen.

  3. Klaus sagt:

    Das wäre doch mal ein interessantes Geschenk und bei der Kampagne bleibt das ganz sicher in Erinnerung. Werbung muss vor allem originell sei, genauso auch wie Geschenke für Kunden, denn damit haben wir die besten Erfahrungen gemacht. Wer sich aus der Masse positiv hervorhebt, der hat einen klaren Vorteil und das scheint man auch mit dieser Kampagne zu versuchen.

  4. Sandra sagt:

    Die Nike Werbung wirkt – und das zählt. Natürlich steht das Produkt nicht im Vordergrund, aber vielleicht ist genau das das Erfolgsrezept der Werbung denn es wird ein gewisser Spannungsbogen zum Produkt erzeugt.