Menowin wenn er disziplinierter wäre. . .





Menowin lässt keine Negativschlagzeile aus. Erst wurde er in Mallorca ausgebuht, nun wurden seine Fans in Landstuhl schwer enttäuscht. Eine CD mit für ihn gemixter Hintergrundmusik war plötzlich verschollen und Menowin war nicht bereit, mit anderer Musik zu singen. Die Fans buhten ihn aus. Da kam er auf die Bühne und versprach, drei Lieder zu singen, danach bekämen die Fans ihr Geld zurück. Die folgenden Lieder, die er offensichtlich mit schleunigst aus dem Internet herunter geladener Musik sang und die die Qualität eines kurzgeschlossenen Radios hatten, konnten keinen der Fans begeistern und als sie nach draußen strömten, war die Abendkasse bereits geschlossen und keiner bekam das von Menowin angekündigte Geld zurück.

Was der Meister dazu meint? Der Disco-Chef hätte ihm versprochen, dass das Geld zurück gezahlt werde und er sei nun total enttäuscht, dass dieser sich nicht daran gehalten habe.

Na, davon können sich die Fans jetzt aber was kaufen! Ob Menowin eigentlich auch auf seine Gage verzichtet hat? Ich glaube es ja nicht.

Da fällt mir ein, dass ich die Tage gelesen habe, dass Collien Fernandez bei der Comet Verleihung ganz schön beleidigt hat. In diesem Fall kann ich sogar verstehen, dass Menowin dagegen rechtlich vorgehen will:
Die Moderatorin des „Comet“-Musikpreises hatte provokant gefragt: „Wo ist Menowin? Zeugt er wieder Kinder mit einer Verwandten, oder sitzt er schon wieder im Knast?“
Er saß im Publikum und nahm die Attacke dort noch äußerlich gefasst auf, muss aber vor Wut geschäumt haben.
Nun ja, das war wirklich ein absoluter Griff ins Klo und dafür muss eine öffentliche Entschuldigung her. Finde ich jedenfalls…

Eigentlich ist es schade, Menowin hätte eine tolle Karriere machen können, wenn er disziplinierter wäre. Von Anfang an hat er es sich mit seine Extratouren vermasselt und er lernt einfach nichts daraus.

Umso mehr freue ich mich für den DSDS-Gewinner Mehrzad, denn er konnte ja nun mit Mark Medlock den Song „Sweat“ aufnehmen. Ihm gönne ich es absolut, dass er den Erfolg bekommt, den er braucht, um seiner Familie und sich selbst ein gutes Leben zu ermöglichen!

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

schrieb schon 41 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    auto |

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare

  1. Ich sagt:

    Und wieso recherchierst du nicht richtig bevor du einen Beitrag über den bösen Menowin schreibst?

    Lies lieber in Foren und auf Facebook was über Menowins Konzert geschrieben wird und tippe nicht Falschmeldungen anderer Blogs ab.

    Aber was will man erwarten, wenn auch hier Meno und Mehrzad verglichen werden? Die beiden haben nichts miteinander gemeinsam außer die Teilnahme an DSDS.

    Überall der selbe Scheiß!

    • lenas sagt:

      Die Betroffenen haben freien Eintritt in ein Folgekonzert in Bosen, soweit Menowin wieder gesundet ist und die Termine stattfinden können.

      Ich sag zur tendenziösen Berichterstattung nichts, warum auch, das Ergebnis wurde gestern abend bei RTL und Klitschko gezeigt. Lasst die Live – Bilder sprechen.

      Herzlichen Glückwunsch Lena zu deinem Sieg von einem Menowin – Fan. Du hast gestern RTL geschlagen. Respekt.