Medienführerschein in Bayern: Bernd Blogger bleibt auch nichts erspart



Schau genau hin! Pauschale Diffamierung von Blogs ?



Achtung Achtung! Es folgen 80 Kilo bloggerbuntgemischte satirische Buchstabensuppe, Ironie, Zynismus, Fassungslosigkeit und ein IQ, der vor 21 Jahren mal bei über 150 lag. Das war, bevor ich begann, mich im Netz zu verdingen. Als billige und gewissenlose Bernd Bloggerin.

Nun ist es raus, nun trage ich den bösen Buchstaben auf der Stirn, als Warnung, für alle Kinder, die mir glauben wollten. Doch ich trage es mit stolz, das Blogger Stigma. Es gehört zu mir, wie mein auf Papier gedruckter Schatten. Danke Bayern für dieses Spotlight und die Steilvorlage!

Achtung Achtung! Hier spricht Trinity,

bitte glauben Sie mir KEIN Wort, denn ich bin eine Bloggerin.

FAKTISCH erhalte ich somit alle Informationen, die ich je veröffentliche, NUR vom Hörensagen, überprüfe NIEMALS das, was man mir erzählt auf Richtigkeit und ich habe auch keinerlei Verantwortungsbewusstsein hinsichtlich dessen, was ich veröffentliche im Web.

Mit Vorliebe füge ich dem Einheitsbrei der alten Medien meine gewissenlosen Bloggergeschichten hinzu und freue mich diebisch, wenn ich solche Informationen ungeprüft im Netz verbreiten kann, die unter öffentlich rechtliche Schreibtische gefallen waren.

FAKT ist: dass Informationen in Blogs grundsätzlich NICHT geprüft werden vor der VÖ. Auf Deutsch: man kann mir und meinen Artikel nicht trauen.

Nutzung auf eigene Gefahr!

Trinity

…so in etwa müsste meine Blogger-Haltung aussehen, wenn man dem Unterrichtsmaterial zum Medienführerschein Printmedien Glauben schenkt, den sich das Bayerische Kultusministerium Ende 2010 eingeführt hat.

(Achtung!!! Bitte nicht glauben!!! Ist nicht geprüft, hab ich bloß irgendwo aufgeschnappt / erfunden)

Ähh…? Wo war noch gleich Bayern???

Der Comic-Löwe Leon lehrt in Bayerischen Grundschulklassenzimmern (3.+4. Klasse – nicht glauben! Nicht geprüft – habe ich per Stille Post erfahren!) seit Ende letzen Jahres Kinder Medienkompetenz und jetzt auch Bernd Blogger das Fürchten.

Das Wissen darum, dass Zeitungen die Wahrheit sagen und man Blogs nicht trauen kann, soll von Lehrern gechannelt werden.  Am besten so früh wie möglich.

Nun aber mal der Reihe nach! Ich Bernd Bloggerin bin ja heute wieder sowas von durch den Wind…liegt vielleicht daran, dass ich die ganze Nacht ungeprüfte Informationen aus Twitter verstreut habe im WWW und die Ereignisse in Ägypten verfolgte, die mich beinahe – aber auch nur beinahe davon abgelenkt hätten, dass es hier bei uns in Deutschland auch ganz furchtbare Dinge gibt, die man nicht einfach ignorieren kann.

Wo war Bayern noch gleich?

Pauschale Diffamierung von Blogs – Oh großer Shitstorm, ick hör dir Rauschen!

Und jetzt mal Butter bei die Medienfische in Sachen Unterrichtsmaterialien Print im Freistaat Bayern.

In diesem diffamierend anmutenden (subjektive Äußerung: typisch Bernd Bloggerin!) Lehrmaterial der Bayerischen Staatsregierung heißt es beispielsweise auf Seite 11 unter „Lernphasen und Ablauf des Unterrichts“, ich zitiere mal wörtlich das Filet Mignon dessen, was Lehrern ans Herz gelegt wird, zu lehren:

„Beim Blog-Text werden die Informationen ungeprüft ins Netz gestellt.

Vielleicht hat Bernd einiges missverstanden oder erinnert sich nicht mehr genau. Fakt aber ist, dass seine Informationen nicht geprüft sind. An dieser Stelle bietet sich auch der Vergleich zu dem Spiel „Stille Post“ an. Auch da gehen Informationen auf dem Weg der Übermittlung verloren. Natürlich können auch Journalisten etwas falsch verstehen. Deshalb können in einer Zeitung ebenfalls fehlerhafte Informationen stehen. Sollte dies vorkommen, werden dort in der Regel aber Falschmeldungen korrigiert.“

Filet Mignon Ende
Quelle: https://www.medienfuehrerschein.bayern.de/Schau-genau-hin.n47.html Link:  PDF Unterrichtseinheit

Der Herausgeber des betreffenden Unterrichtsmaterials Print, aus dem dieses Zitat stammt, ist übrigens -ich wollt es selbst kaum glauben- der Verband Bayerischer Zeitungsverleger e.V. http://www.vbzv.de

…..so, und an dieser Stelle ist mir der mentale Faden gerissen und ich hasse Fummeleien, daher erzähle ich Euch einfach jetzt noch ne andere Geschichte, die auch wirklich lustig ist!

Neulich im Wild Wild Web

Ich Bernd Bloggerin war kürzlich wieder im Netz unterwegs, um dort mein Unwesen zu treiben und kleinen Kindern und allen, die mal welche waren, die Illusion unfehlbarer „alter“ Medien zu stehlen. Wie ihr wisst, ist keine Zeitung vor mir sicher, kein Radio und kein TV: ich schleppe einfach alles an, was die vergessen haben und mache damit das Web unsicher und Illusionen kaputt, die anderen Branchen eine Menge Moos eingebracht haben, früher. Hehe, Bernd Bloggerin eben, skrupellos bis auf die Knochen :-) .

Nun, ich hatte da also sowas mitbekommen beim Stille-Post-Amt. War ne riesenlange Schlange, alle tuschelten rum, kann also sein, dass auf dem Weg der Übermittlung Informationen verloren gegangen sind, but anyway:

FOX News hatte Ägypten dort auf der TV-Landkarte markiert, wo eigentlich laut Atlas der Irak liegt.

Und als echt böse Bernd Bloggerin habe ich das ungeprüft verbreitet, was FOX da neugeordnet hatte im Nahen Osten. Verschiebung der Landmassen sage ich, mannomann, bis nach Kairo gab es Rückstöße!

Und psst….Ich habe in derselben Nacht auch noch 3, 4 andere ungeprüfte Dinge weiterverbreitet und mindestens 10 gutgläubigen Menschen Illusionen aus dem Hirn geswitcht.

Eine echte Bernd Bloggerin macht sowas mit Links, hehe. Siebene auf einen Streich, bei Twitter gehen sogar 100 oder 1000.

Der Name sagt alles: Bernd Bloggerin. B wie böse. Ganz böse.

So und jetzt muss ich dringend meinen Analytiker anrufen. Ich glaub, ich hab ne Projektion aus Süddeutschland abbekommen…….

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

Trinity schrieb schon 155 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    blogs bayern | bayern blog | der böse blogger bernd |

Das könnte dich auch interessieren:

7 Kommentare

  1. Markus sagt:

    Leider steckt darin eben eine menge Wahrheit. Ich sag nur JMStV… Wieviel Müll wurde/wird da teilweise verbreitet ohne wirklich mal recherchiert zu haben, das das meiste davon zum Beispiel schon seit Jahren in Kraft ist und sich nur teilweise was geändert hat. Da wird oft ein Weltuntergangsszenario gebastelt was nicht mehr schön ist. Gut es gibt auch reale Medien die Mist verzapfen aber wenn man das mal in die Waagschale wirft, wohin wird die wohl ausschlagen?

  2. Bernd sagt:

    Hier gehts auch interessant her zum Thema http://www.stefan-niggemeier.de/blog/wie-die-print-lobby-kinder-indoktriniert/
    Bernd, der blöde Blogger

  3. Torsten sagt:

    Wer seine Quellen nicht prüft ist selber schuld. Einem kleinen Kind glaubt man ja auch nicht alles.

    @Markus
    Es wird sich die Waage halten, da sich die Medien gegenseitig mit dreck füttern.

  4. Uli sagt:

    Ja, Dein ganzer Beitrag ist Beweis für schlampige Arbeit. WOHER z.B. hast Du den Hinweis auf dieses Thema?

    • Trinity sagt:

      Hallo Uli! Wie schön, dass du vorbeischaust und gleich und so nah rangekommen bist. Da machst Du es mir leichter, Dir in den Hintern zu treten :-)

      Das Thema “Medienführerschein” wurde mir von Thom, dem Ober-Bernd hier bei Tipblog, zugespielt in Form eines aktuellen Spiegel-Online Artikels.
      Ich könnte aber auch erzählen, dass, das das Web voll ist inzwischen von Medienführerschein Bayern Artikel auf den Online Seiten der Zeitungen.

      Das ist aber alles ziemlich irrelevant, da ich mich in keinster Weise auf eine der im Web verfügbaren VÖs beziehe – außer den korrekt verlinkten Seiten der Initiative Medienführerschein.

      Solltest Du zufällig der Laib-Scherge eines Bloggers sein, der ohhhh vor mir seinen Senf zum Thema ins weite Onlinemeer gepinkelt hat, dann mußt Du leider auf den Hohepriester warten, der dir bestätigen wird, dass ich nicht mal den Spiegelartikel bis zu Ende gelesen haben, nachdem ich die bescheuerten Formulierungen in dem Lehrmaterial entdeckt hatte.

      Das ich diesen Medienführerschein nicht ernst nehme, so, wie er derzeit steht, kannst auch Du eigentlich meinem Beitrag hier entnehmen und da brauch ich gar niemanden mehr zu verlinken.

      ich verlinke sowieso wie’s mir grad passt hehe, bin ne Bernd Bloggerin und mein Ober-Bernd hier bezahlt mich sogar dafür, dass ich das so mache, wie ich lustig bin.

      Peace!

  5. Sven sagt:

    Hach…jetzt weiß ich warum meine Besucherzahlen gesunken sind, die Bayern sind schuld ;-) Mehr fällt mir gerade nicht zu dem Thema ein ;-)