Lebensversicherung: Formen und Varianten



Risiko- Kapital- Lebensversicherungen



[Informationsartikel]
Im Bereich der Lebensversicherungen gibt es zahlreiche Formen, für die man sich entscheiden kann. Welche Varianten geeigneten sind, beruht auf der gewünschten Verwendung und dem Sicherheitsbedürfnis des Kunden.

Risiko Lebensversicherung

Die Risiko Lebensversicherung ist die optimale Absicherung von Angehörigen. Stirbt der Versicherte, so erhalten die Bezugsberechtigten eine beim Vertragsabschluss vereinbarte Summe. Wer bezugsberechtigt ist, legt der Kunde fest. In der Regel handelt es sich dabei um finanziell abhängige Angehörige oder Lebenspartner. Der Betrag, den die Versicherung gegebenenfalls zahlt, basiert auf den monatlichen Beiträgen und der Rendite. Die Zinsen sind von Tarif zu Tarif unterschiedlich. Prinzipiell kann man wählen zwischen Formen mit einer geringen Mindestrendite und fondsgebundenen Lebensversicherungen. Letztere beinhalten eine schwankende Rendite, können aber deutlich lukrativer sein als Lebensversicherungen mit Mindestrendite. Die Risiko Lebensversicherung ist relativ kostengünstig und daher eine weit verbreitete Form der Absicherung von Familienmitgliedern und weiteren Angehörigen.

Kapital Lebensversicherung

Eine private Altersabsicherung ist heute äußerst wichtig, denn die staatliche Rente reicht schon heute nicht mehr aus, um den gewohnten Lebensstandard weiterhin führen zu können. Als durchschnittlicher Rentner bekommt man eine Nettorente, die weniger als 70 Prozent des vorherigen Nettolohns bietet. Die Kapital Lebensversicherung hat sowohl die Funktion der Altersabsicherung als auch des finanziellen Schutzes von Angehörigen. Zunächst vereinbaren Kunde und Versicherer das Datum des Vertragsablaufs. Stirbt der Versicherte vor Vertragsablauf, so fließt den Bezugsberechtigten eine Todesfallsumme zu. Lebt der Versicherte über das Datum hinaus, so leistet die Versicherung eine Altersvorsorge. Da die Rente kontinuierlich sinkt, ist eine private Vorsorge so oder so unerlässlich. Eine Kapital Lebensversicherung ist eine gute Möglichkeit, die Versorgungslücke, die durch die geringe staatliche Rente entsteht, zu schließen.

Kombivertrag: Lebensversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine der wichtigsten privaten Versicherungen. Der Staat leistet bei Berufsunfähigkeit nur sehr geringe Hilfe und kann den gewohnten Lebensstandard nicht annähernd finanzieren. Wer die Option nutzen möchte, seine Lebensversicherung mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu kombinieren, bekommt von seiner Versicherung zusätzlich eine Rente, wenn er vor dem Rentenalter berufsunfähig wird. Je nachdem, welche Form der Lebensversicherung er gewählt hat, zahlt die Versicherungsgesellschaft außerdem bei Ablauf der Lebensversicherung oder im Todesfall des Versicherten. Eine Kombination aus Lebensversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung ist auch deshalb eine gute Wahl, weil beide Versicherungen zusammen günstiger sind als bei individuellen Vertragsabschlüssen.

Lebensversicherung – Kreditaspekte

Lebensversicherungen bieten die Option der Beleihung. Dabei erhält der Kunde einen Kredit aus seinem eigenen Versicherungskapital, sozusagen als Vorauszahlung. Diese kann er später zurückzahlen oder mit der Versicherungsleistung verrechnen.

Die Möglichkeit der Beleihung ist besonders geeignet für Kunden, die kurzfristig Kapital benötigen, dennoch aber ihren Versicherungsschutz behalten möchten. In diesem Fall ist die Vertragskündigung keine Alternative. Altersvorsorge und Todesfallschutz bleiben bei einer Beleihung erhalten, vorübergehend reduziert um die Kreditsumme. Außerdem sind bei einem solchen Darlehen keine weiteren Sicherheiten erforderlich, sodass auch kein Schufa-Eintrag erfolgt.

Wer ein Darlehen bei einem Kreditinstitut aufnehmen möchte, benötigt oft eine Lebensversicherung als Kreditsicherheit. In diesem Fall dienen Abtretungen/Verpfändungen als nötige Sicherheit bei der Kreditaufnahme.

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

Uschi schrieb schon 25 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    blog versicherung lebensversicherung beleihen | lebensversicherung varianten | welche lebensversicherungsformen gibt es |

Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentar

  1. Maren Richter sagt:

    Danke für die verständliche Erklärung, bei den vielen unterschiedlichen Angeboten und Varianten blickt man ja kaum mehr durch. Ich habe nurnoch zwei Fragen: kann man sich die Risikolebensversicherung auch vorher auszahlen lassen? Und wo genau liegt das Risiko?
    Viele Grüße Maren