Kurztrip ins Nachbarland ohne Reisebüro





Ich hatte Euch ja letztens mal von unseren Urlaubsplänen berichtet. Leider ist aus unserem ursprünglich geplantem Sommerurlaub als Pauschalreise nichts geworden. Nochmal kurz für die, die sich nicht erinnern können :) . Wir wollten Last Minute eine Woche in die Sonne, bzw. an den Strand, wußten aber noch nicht genau wohin, da es auch nicht zu teuer sein sollte.
Da wir hier im sonst so verregneten Deutschland tolles Wetter hatten und nun noch dazu kam, dass unser Auto in die Werkstatt muß (Auto fängt ja mit AAAAUUUU an und hört mit OOOOO auf, immer für eine Überraschung gut), viel die Woche Urlaub ins Wasser. Kurzerhand entschieden wir uns für einen kleinen Trip ins Nachbarland ans Meer. Wo könnte es schöner sein, als in Holland? Spaß bei Seite… Für unsere kleine Tochter reicht es auf jedenfall, denn sie benötigt nur Sand, Wasser und viel Platz zum krabbeln. Und ich möchte einfach nur raus. Also freute ich mich auf einen 3 oder 4 Tagestrip nach Holland. Aber auch daraus wurde nun leider wieder nichts. Am Sonntag wurde meine Kleine überraschend krank. Sie hat sich eine dicke Erkältung eingfangen, also war der erste Weg am Montag nicht in den Urlaub, sondern zur Apotheke Medikamente holen, bzw. Nasentropfen. Bei einem Baby kann man ja nicht viel tun, ausser kuscheln, trösten und eben im Zweifel Nasentropfen um wenigstens das Luftholen möglich zu machen. Von der Apotheke ging es dann zurück durch die Stadt, am Reisebüro vorbei. Mit einem traurigen Blick auf die Last Minute Reisen, aber sofort wieder mein Auto und den Werkstattbesuch im Kopf, ging ich noch kurz ein Paar Babygläschen im Drogeriemarkt kaufen, wo mir dann auffiel, dass man auch dort wunderbare Dinge auf natürlicher Basis gegen Erkältungen bekommt. Aber jetzt erstmal wieder nach Hause und das Baby gesund pflegen. Das Wetter hier bei uns ist wieder furchtbar, einfach kalt und nass und ich könnte immer noch dem nicht stattgefundenen Urlaub hinterher trauern. Jetzt schau ich aber schonmal nach günstigen Angeboten, um dann wenigstens im Winter ein paar Tage einen Kurztrip nach Winterberg in den Schnee zu machen. Und ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass die Kleine bis zum Wochenende wieder fit ist und das Wetter sich bessert, damit wir dann eventuell doch nächste Woche noch ein paar Tage an die See kommen. Dann ist der Urlaub von meinem Mann auch schon wieder vorbei und es geht wieder an die Arbeit.
Dann bleibt nur die Vorfreude auf den nächsten Urlaub, der dann aber besser geplant wird und hoffentlich dann ohne Komplikationen stattfindet.
Aber ein kleines Trostpflaster hab ich noch. In gut 2 Wochen geht es für eine Woche nach Monaco zu den Weltmeisterschaften im Biathle, aber davon erzähl ich dann vielleicht ein anderes mal.
Jetzt heisst es erstmal Daumen drücken, dass der Kurztrip nächste Woche zu dritt noch klappt.

Grüß Euch
Lexxa

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

schrieb schon 38 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    tagestrip nach holland | tagestrips idee nach holland | wohin kurztrip mit auto von süddeutschland aus |

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare

  1. Elke sagt:

    tröste dich lexxa, es geht nicht nur dir so!
    wir haben dieses jahr auch total verplant, wollten eigentlich nach sardinen (mein mann hat da verwandschaft), hätten das wohnen frei gehabt aber leider hat es nicht für alle für den flug gereicht! ;-(
    jetzt planen wir es auch für nächstes jahr ein, mal sehen ob’s dann klappt???
    wir haben jetzt hier verschiedenes unternommen, wetter war ja teilweise ok!
    lg elke

  2. Lexxa sagt:

    Ja, glaube ich muß michnoch damit abfinden, dass jetzt nicht mehr alles “so spontan und einfach ist”. Aber wenn ich dafür meine kleine Prinzessin anschaue tut’s mir ja auch nicht leid. Würd sie um nichts in der Welt gegen “mein altes Leben” eintauschen. Aber es ist doch alles eben etwas anders….