Krefeld Riesen- Primark Store : Segen oder Fluch



In ganz Deutschland gibt es PRIMARK Stores. Einkaufsstraßen werden dadurch weniger abwechslungsreich meinen die Einen… Bei manchen verpönt, doch bei vielen geliebt „Primark“. Das ist wie mit den Fastfood Läden, die Läden sind immer voll, aber keiner geht hin.



Wer schon mal einen Samstagvormittag im Primark verbracht hat weiß wovon ich rede. Ich war geschockt. Meine Freundin und ich hätten uns ohne einen Handy Anruf nicht mehr wiedergefunden, als wir uns verloren haben.

Primark Krefeld

Krefeld: Das größtes Primark in Deutschland

In einem ehemaligen sehr großen Kaufhaus mit dem ich groß geworden bin, entsteht gerade auf ca. 10700qm das größte Primark Deutschlands.

Vom Aussehen her erinnert jetzt schon nichts mehr an das alte Haus. Sehr beeindruckend stellt sich das noch nicht ganz fertige Haus jetzt schon da. Immer wieder wird berichtet das einige andere Modeketten „angst“ vor Primark haben. Ich denke dass das unbegründet ist, denn nicht jeder mag nur billig Klamotten kaufen.

Kaufe ich im Primark?

Ein klares Ja muss ich dazu sagen, warum auch nicht. Allerdings kenne ich mehr die Herrenabteilung, meiner drei Jungs wegen. Gerade für meinen Jüngsten (13) finde ich die Mode richtig gut, ja und natürlich den Preis.

Die Qualität ist gut und sehr modisch, außerdem stehen die Kids, gerade in diesem Alter auf die Klamotten und wenn ich für ein schickes T-Shirt nur 3 Euro bezahle ist das doch ok. Selbst wenn es nach Zehnmal Waschen nicht mehr schön wäre, was es aber nicht ist, könnte man das verkraften. Dazu kommt das die Kids so schnell aus ihren Sachen wachsen und man ständig neue kaufen muss, warum dann nicht diese.

Wenn ich dann mal zum Primark fahre, dann bringe ich meinen großen natürlich auch etwas mit, da sie diese Klamotten ja auch tragen. Sie würden die Sachen aber nicht kaufen wenn jeder bald hier damit rumläuft, Snobs halt.

Primark Kaufsucht- Gefahr

Definitiv ja. Wenn man sich schon mal die Zeit nimmt in die Nachbarstadt zu fahren, dann nicht für einen Pullover. Das geht im Primark auch gar nicht. Hier noch ein schönes Teil und dann noch so günstig und das Teil muss auch noch mit. Da kauft man schon mal einiges mehr ein als geplant. Gerade Jugendliche (Mädchen) werden der Versuchung kaum stand halten können, wenig zu kaufen.

Bietet der Markt neben günstiger und modischer Kleidung auch Schuhe, Schmuck und sogar Wohnaccessoires.

Für Leute mit kleinen Kindern, finde ich Primark richtig gut, die Klamotten sind echt schön und mal ehrlich nicht jeder kann permanent viel Geld für Mode ausgeben.

Ja ich weiß, ich höre schon die Billigketten Gegner, wo und auf welche Kosten wird die super-billige Mode hergestellt. Aber produzieren nicht auch die großen Marken im Ausland!

Wie auch immer, ich bin mal gespannt was hier ab Herbst 2014 in der Stadt los sein wird, wenn das größte Primark Deutschlands in Krefeld die Forten öffnet.

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

Beate schrieb schon 56 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    primark pullover kinder | primark dortmund | @yahoo co th |

Das könnte dich auch interessieren:

13 Kommentare

  1. Meiky sagt:

    Tja, stimmt schon. Ich war neulich mit meinen Jungs zum ersten Mal im Primark Düsseldorf und natürlich war’s auch dort proppenvoll. Mir haben die Sachen dort aber ebenfalls gut gefallen und wir alle haben mehrere Sachen gekauft. Bin gespannt, wie lange sie halten. Die ersten Wäschen haben sie jedenfalls ohne Probleme überlebt.

  2. Anna sagt:

    Oh ja.. auf jeden Fall Kaufsucht-Gefahr!
    Ich war bis jetzt einmal im Primark… das Gute daran war, es war unter der Woche und am Vormittag. Also keiner da!
    Ich hab mir fest vorgenommen nicht über mein Limit zu kommen, das ich im Kopf hatte. Also lauter Kleinigkeiten gekauft und auch auf Reduzierungen geachtet trotz niedriger Preise und war am Ende deutlich darüber.
    Aber ich habe diese Kleidungsstücke vor ca. 3 Monaten gekauft und sie halten immer noch. Man sollte bedenken, sie schonend zu waschen damit sie nicht ausbleichen und länger halten (Handwäsche zum Beispiel). Aber das tu ich nicht nur bei Primark-Sachen sondern generell bei Feinwäsche oder leichten Tshirts.
    LG Anna

  3. Hanna sagt:

    Leider kenne ich nur den Primarkt in Dortmund und der ist definitiv zu klein, stetig überfüllt und unaufgeräumt und wenn man etwas anprobieren möchte muss man entweder zwei Stunden warten um in eine Umkleidekabine zu kommen oder man probiert alles einfach im Gang an, was bei manchen Klamotten nicht so toll ist.

  4. Jean sagt:

    Ja, der Primark in Dortmund ist wirklich nicht so toll. Ich war diese Woche da und es war extrem voll. So richtig Spass macht das nicht. Vielleicht haben wir ja nur schlechte Tage erwischt(Hanna)
    Gruss
    Jean

  5. Andy sagt:

    Ich finde das Konzept Primark gut. Ich meine dass jedes Unternehmen im Ausland produzieren lässt. Nur geben die großen Marken Milliarden für Marketing aus, was durch hohe Preise wieder reingeholt werden muss. Bei Primark verkaufen sich die Sachen durch die günstigen Preise wie von selbst und Käufer und Verkäufer profitieren dadurch. Daher sollte man dieses Konzept wirklich loben.

  6. Annett Henning sagt:

    Ich fahre etwa zweimal im Jahr mit Freundinnen extra vier Stunden nach Frankfurt, weil wir bei uns in der Stadt keinen Primark haben. Auf diesen regelmäßigen Ausflug freue ich mich jedesmal wie ein kleines Kind, weil es einfach Spaß macht. Klar, was hinter Primark steht und dass die Arbeitsbedingungen bei einem T-Shirt Preis von 3,50€ nicht die besten sein können, ist mir natürlich klar. Anders produzieren H&M, Esprit und Zara auch nicht… da bin ich so ehrlich und blende die Hintergründe aus. Als Studentin zählt bei mir momentan zumindest noch einfach der günstige Preis.

  7. Chrischi sagt:

    Da ist auf jedem Fall etwas dran. Bei uns in der Stadt gib es sowas überhaupt nicht

  8. Stephan sagt:

    Ich habe im Primark stets das Gefühl, als wäre Einkaufen zum Selbstzweck verkommen. Hauptsache, man stolpert mit bis obenhin vollgestopften XXL-Papiertüten aus dem Billo-Modetempel, was drin steckt, scheint da beinahe nebensächlich zu sein.

    Problematisch ist auch die geringe Wertschätzung der Kleidung bedingt durch die extrem günstigen Preise, was zu einem unnötigen hohen Verbrauch der knapper werdenden Ressourcen führt.

    Dennoch ist Primark ein Erfolgsmodell und wird es trotz mieser Arbeitsbedingungen in der Produktion auch bleiben, den spottbilligen Preisen sei Dank. Denn was kümmern einen die Arbeitsbedingungen irgendwelcher Arbeiterinnen in fernen Bangladesch, wenn ich den neuesten Fummel für 5 Euro haben kann?

    Und wenn das schlechte Gewissen mal überhand nehmen sollte, kann man sich seiner Verantwortung als Konsument immer noch mit dem Argument herausreden, dass andere, teurere Hersteller ebenfalls in Bangladesch produzieren lassen und man im Prinzip gar keine Chance hat, etwas nachhaltig oder gar fair hergestelltes zu kaufen.

  9. Daniela sagt:

    Ja es ist ein Wahnsinn, ich war einmal kurz nach der Eröffnung dort und natürlich, waren da auch noch viele Neugierige, aber das hat mich abgeschreckt! Mittlerweile bestelle ich sowieso viele Sachen bei diversen Online Shops und bin meistens sehr zufrieden. Vorallem kann ich mir die Sachen wirklich in Ruhe anschauen und aussuchen.

  10. Marco sagt:

    Hier bei uns in Köln hat ja vor kurzem ein Primark geöffnet. Ich bin von Primark eigentlich auch nicht sehr begeistert, jedoch haben die immer mal wieder tolle Klamotten, wo ich mir dann auch mal 2-3 Teile kaufe. Meine Frau kauft dort auch immer Säckeweise ein.

    Naja, was solls, Primark ist günstig und für die die es brauchen, bzw. nicht so viel Geld haben genau das richtige.

  11. Laura sagt:

    Ich persönlich bin ein Fan vom Primark und kaufe dort auch sehr oft ein. Preise sind gut und die Ware ist auch vollkommen in Ordnung.

  12. Hendrik sagt:

    Ich gehe mit meiner Frau sehr oft zu Primarkt und wir sind ebenfalls sehr zufrieden

  13. Maximilian sagt:

    Natürlich sind die Preise auf den ersten Blick gut und auch die Qualität ist ganz in Ordnung. Trotzdem sollte man sich immer fragen, wie diese Preise zustande kommen. Dann vergeht einem der Schnäppchen-Spaß schnell.