Kostenlose Schufa Auskunft dank neuem Datenschutzgesetz



Auskunft von der Schufa beantragen



Sicher hat jeder schon in den Nachrichten von der Neuerung im Datenschutz gehört: jeder Verbraucher kann seit 1. April 2010 einmal im Jahr kostenlos eine Auskunft bei der Schufa beantragen. Bisher war dieser Service in Sachen Selbstauskunft kostenpflichtig.

Ich finde das richtig gut. Meiner Erfahrung nach lassen Banken nämlich z.B. nicht immer gleich Einträge bei der Schufa löschen, wenn man z.B. einen Kredit abbezahlt oder ein Konto gekündigt hat. Vor einigen Jahren erfuhr ich von einer Bank, bei der ich ein Konto eröffnen wollte, dass da noch ein weiteres Girokonto auf meinen Namen bei der Schufa registriert war, welches ich aber schon 6 Monate zuvor gekündigt hatte. Bis dahin habe ich gar nicht gewusst, dass die so ziemlich alle unsere Finanzdaten speichern.

In der heutigen Zeit, wo soviel auf Kredit gekauft wird, scheint es Gang und Gebe, dass man eine Art finanzieller Spur im Datendschungel hinterlässt. Interessant ist es auf alle Fälle zu erfahren, welche „Spuren“ die Schufa genau listet. Es werden meines Wissens Telefonverträge gespeichert, Raten- oder Leasingverträge etc. und wie ich einem Bericht bei n-tv.de entnahm, wurden bisher auch bloße Kreditanfragen gelistet, was jetzt jedoch abgeschafft wurde.

Die Berechnungen der Schufa sind laut Verbraucherschützern eher seltsam und das neue Gesetz scheint erstmal nur ein Schritt zu mehr Transparenz in Sachen Auskunfteien zu sein. Der sogenannte „Score“, der Auskunft darüber gibt, wie kreditwürdig man ist, basiert auf statistischen Berechnungen und man kann sich gut vorstellen, dass hier ziemlich viele Leute über einen Kamm geschert werden, was dem einen nützen, anderen wiederum schaden kann.

Es ist jetzt möglich, sich von der Schufa die eigenen Eintragungen zusenden zu lassen. Ein PDF  Musterbrief kann hier runtergeladen werden.

Dieses Schreiben plus Kopie des Personalausweises in einem Brief an die Schufa senden und es flattern einem sowohl alle eigenen Schufa-Einträge zu, als auch die Namen derjenigen, die innerhalb der letzten Monate eine Auskunft über einen bei der Schufa beantragt haben.

Man kann, wenn irgendetwas nicht stimmt oder Einträge veraltet sind, beantragen, dass diese gelöscht werden. Das kann etwas dauern, daher macht es sicher Sinn, tatsächlich einmal im Jahr einen kleinen Schufa- Selbstcheck zu machen. Bin ja mal gespannt, wann die Schufa das alles online ermöglicht. Die bekommen sicher jetzt erstmal eine ganze Flut von Anfragen per Post.

Ich bin für die kommenden Jahre noch in der Wohlverhaltensphase meines Insolvenzverfahrens und darf daher sowieso keinen Kredit oder Ratenkauf in Anspruch nehmen. Und ich sage Euch: es hat echt was, wenn man nur das Geld ausgibt, was man auch wirklich besitzt. Es macht alles etwas realistischer, und ruhiger.

Allen ein paar schöne Ostertage!

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

Trinity schrieb schon 155 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    schufa auskunft kostenlos datenschutzgesetz | Selbstauskunft schufa Krefeld | schufa krefeld |

Das könnte dich auch interessieren:

3 Kommentare

  1. suse sagt:

    davon wurde irgendwann in den vergangenen tagen auch im radio berichtet. find ich eigentlich ne gute sache, damit man als normalo-mensch mal einen überblick bekommt, was die damen und herren von der schufa so alles über mein finanzverhalten wissen. Konnte man zwar bisher auch erfragen, aber das kostete natürlich und wer macht so etwas freiwillig.

    allerdings wurde in dem radiobericht auch erwähnt, dass der normale schufa-auskunft-leser, also sowat wie ich, wohl schwierigkeiten haben wird, die ganzen kürzel in der auskunft zu entziffern und zu verstehen.

    mal sehen, wie es sein wird. ich lass mir auf jeden fall so n dingen mal zuschicken, wenns soweit ist.

  2. Ralfi sagt:

    Du hast geschrieben, dass du während der Wohlverhaltensphase keinen Kredit oder Ratenkauf in Anspruch nehmen kannst. Das ist auch richtig, aber selbst nach der Wohlverhaltensphase bleibt der Schufa-Eintrag noch für einige Jahre bestehen und somit bekommst auch unmittelbar danach noch keinen Kredit, siehe:
    - Verbraucherinsolvenz – Wichtige Informationen -

    Es grüßt Ralfi

  3. Steffen Hatko sagt:

    Sehr informativer Artikel zum viel diskutierten Thema “Schufa Eintrag löschen”. Wenn es erst einmal zu einem negativen Schufa Eintrag gekommen ist, bleibt dieser in der Regel 3 Jahre bestehen, selbst wenn die zu Grunde liegende Schuld bereits beglichen wurde. Die Speicherung des Eintrags bei der Schufa sorgt nicht nur für eine Verschlechterung der persönlichen Bonität, sondern kann in Folge dessen auch zu Ablehnungen bei Kredit-Beantragungen oder bei Vermietern führen.