Google TV mit Sony und Logitec als Partner





Google Logitec und Sony haben gemeinsam eine Box entwickelt, die man zwischen TV-Gerät und Computer schaltet und die den Zugriff auf’s Internet sowie das Fernsehprogramm ermöglicht. Die Logitec-Box enthält einen speziellen Intel Chip, der das Aufbereiten der Seiten übernimmt und als Software nutzt Google-TV das Betriebssystem Android, welches ursprünglich für Smartphones entwickelt wurde.

Da war jemand kreativ, finde ich.

Und ich freue mich total über diese Entwicklung. Ich habe schon immer davon geträumt, Filme auf dem TV-Bildschirm zu haben, die ich so nur auf meinem Laptop anschauen kann. Ich sehe mir auch öfter Sendungen in den Mediatheken einiger Fernsehsender an und finde es lästig, alles nur über den Rechner laufen zu lassen.
Oft hab ich mich schon gefragt, wann denn endlich mal was auf den Markt kommt, was Internet über’s Fernsehgerät möglich macht.

Genial finde ich auch automatische Untertitel, die es im Rahmen von Google TV geben soll.

Google und Sony wollen mit “Internet TV” ab Herbst 2010 den Markt zunächst in den USA erobern. Die Logitec-Box mit Tastatur mit Fernbedienungsfunktionen, deren Preis und Name noch nicht ganz feststehen, soll im kommenden Weihnachtsgeschäft laufen und Google TV ist bei der neuen Modellreihe von Sony Fernsehern und Blu Ray Playern schon eingebaut.

Ich bin gespannt, ob sich das Konzept von Google-TV durchsetzt. Phillips und Apple haben sich ja schon die Finger an Net-TV-Versuchen verbrannt und man muss sicherlich im Auge behalten, die Benutzung extrem einfach zu halten, damit der Markt nicht bei den Internetnutzern endet.

Das Ende der GEZ Gebühr ?

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

schrieb schon 141 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    wie bekomm ich google auf mein fernseher | mediatheken google tv | ard mediathek in google tv |

Das könnte dich auch interessieren:

Comments are closed.