Google.de Übersetzer Translate: Der Online Dolmetscher



Websiten mit google translate in andere Sprachen übersetzen



Der Google Übersetzer Translate ist der Übersetzer des Internetriesen Google. Das Übersetzungsprogramm, der online Dometscher ist eine der meist genutzten Applikationen neben der Suchmaschine. Der Konzern Google meldet, dass monatlich etwa 200 Millionen Nutzer auf die Übersetzungsmaschine zurückgreifen.  Bereits seit 2001 steht der Translator den deutschen Internetusern zur Verfügung.

Anfangs konnte man acht Sprachen ins und aus dem Englischen übersetzen, heute sind es bereits 58 (sieben weitere sind im Test – Stand Mai 2012)
Übersetzt werden dabei sowohl einzelne Wörter, als auch mehrere oder ganze Sätze und Redewendungen. Seit einiger Zeit ist es sogar möglich, ganze Websites zu übersetzen, falls diese nur auf Fremdsprachen im Netz zu finden ist.

Wie funktioniert Google Translate?

Wenn GoogleGoogle translate translate den Befehl bekommt etwas zu übersetzen, durchforstet die Suchmaschine in sekundenschnelle eine riesige Datenbank an Dokumenten, die sie über Jahre hinweg zusammengesammelt hat.

Diese Dokumente wurden in den meisten Fällen schon einmal von Menschenhand übersetzt und gelten daher als sichere Quelle. In diesen Millionen von Dokumenten, Texten und Interviews sucht Google Translate dann nach Mustern und Wörtern, die dem Geforderten ähneln beziehungsweise im Optimalfall gleichen.
Da dies alles maschinell abläuft, sind Fehler nicht auszuschließen. Daher schwankt die Qualität der Übersetzung auch zwischen den verschiedenen Sprachen. So können zum Beispiel Texte aus dem Englischen leichter in das Deutsche übersetzt werden, als Texte aus dem Koreanischen. Ganz einfach, weil in der Datenbank mehr gespeicherte Englisch – Deutsch Übersetzungen vorhanden sind, aus denen der Translator seine Daten ziehen kann.

Was kann Google Translate?

Zur Zeit kann man den Service Google Translate in 58 Sprachen kostenlos im Internet nutzen.
Sieben weitere Sprachen sind zur Zeit im Test des Internetriesen. Problematisch ist hierbei noch, dass nicht genügend Texte als Grundlage vorhanden sind. Daher wären flüssige Übersetzungen nicht zu gewährleisten.
Außerdem kann man über die Schaltfläche ‘Website-Übersetzen‘ auch ganze Websites in andere Sprachen übersetzen. Hierfür gibt man einfach den Link der gewünschten Seite in das Textfeld ein. Nach dem Klick auf ‘Übersetzen’ erscheint die Seite im gewohnten Design, aber auf der gewünschten Sprache.

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

Thomas, 40 Jahre alt, verheiratet, 3 Kinder. Selbstständig im Bereich “IT Software Vertrieb”. Microsoft Licensing spezialist. Erstkontakter - Türaufstoßer. Die Inhalte hier auf tipblog.de dienen der Werbung, Produktvorstellung oder der Eigenwerbung.

Thom schrieb schon 138 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    uebersetzen google translate | der Übersetzer funktioniert zur Zeit dich | Internetriesen translate |

Das könnte dich auch interessieren:

11 Kommentare

  1. Sandra sagt:

    “Leider nicht nur kostenlos, sondern auch umsonst” so könnte das Fazit zu Google Translate lauten. Die Texte sind … naja, man versteht mit viel Fantasie den Text schon. Aber wenn es auf wichtige Details ankommt ist man verloren. Bei den Übersetzungen aus dem englischen komm ich mit meinem Schulenglisch meist weiter als mit der Übersetzung, die Google da vorschlägt.

  2. Dennoch gut finde ich sagt:

    denn teilweise liefert die Übersetzung doch gute Ergebnisse. Lustigerweise habe ich das Gefühl, dass Übersetzungen ins Französische besser funktionieren, wie ins Englische. Fragt mich aber nicht warum.

  3. Arnold sagt:

    Google Translate hat in der Tat nicht nur fragwürdige sondern teilweise auch recht lustige Übersetzungen zu bieten!
    Dennoch ist es meiner Meinung nach in den Sprachen,außer Englisch,sehr nützlich!

  4. Dang sagt:

    Der Translator hat aber auch hier und da seine großen Schwächen. So werden in der Überesetzung die Leute schon gesiezt anstatt geduzt. Das wäre ein unfreiwillig komisch, wenn man Freunde im Ausland siezt. Ansonsten habe ich schon bemerkt, dass immer wieder Grammatikfehler auftauchen.

  5. Alicia sagt:

    Der Übersetzer war oder ist nur nützlich für die Übersetzung einzelner Worte. Alles andere ist Kauderwelsch und nicht für irgendwelche ernsthaften Übersetzungen zu gebrauchen. Das Problem ist halt nicht nur die unglaubliche Synonymie, die nur im Kontext wirklich zum Ausdruck kommt, sondern auch die Syntax der jeweiligen Sprachen.

  6. Rita sagt:

    Ich benutze den öfter und kann ihn empfehlen. Was noch cooler ist, ist die App fürs Handy, Person A spricht rein und das Handy spricht die der Sprache von Persion B.

    Damit ist eine echte Kommunikation möglich, auch wenn man die Sprache des anderen überhaupt nicht spricht. Hab das mit einem Japaner getestet. :]

  7. Christian sagt:

    Ich benutze zurzeit die App auf meinem Handy und kann sagen TOP ! Alles was ich reinspreche gibt mir das Handy auf English wieder aus :) . Super Sache vorallem im Urlaub oder zur Textübersetzung.

  8. Paul sagt:

    Ich nutze den Google Translator sehr sehr Häufig da er echt paar gute Ergebnisse liefert. Okay wenn man vom Deu ins Eng. übersetzt muss man bei schwierigen Sätzen ein paar Korrekturen machen aber Alles im Allen eine Super Funktion von Tante Google

  9. Adam sagt:

    Es ist allemal eine sehr gute Hilfe. Zwar sollte man natürlich damit keine ganzen texte übersetzen und hoffen, dass alles richtig ist. doch ich denke, dass hier auch kein anderer Online-translator diese Fähigkeit besitzt. Jedoch zum eigenen verständnis, insbesondere bei ausländischen Sietne, kann man den Google translatorsehr gut einsetzen

  10. Nina sagt:

    Also meiner Meinung nach ist der Google Übersetzer für einzelne Wörter wirklich sehr nützlich jedoch bei ganzen dokumenten muss man sehr oft nacharbeiten da es nicht wirklich Deutsch ist was dabei rauskommt.

  11. Lena sagt:

    Hab den Google Übersetzer auch schon sehr oft benutzt aber meistens versteht man wirklich nur die hälfte und reimt sich dann den Rest irgendwie zusammen.
    Also für kleine Übersetzungen ist er nicht schlecht.