Feuerwerk 2009 Space Clearing





Sylvester 2009/2010 ©Intuitivmedia

Sylvester 2009/2010 ©Intuitivmedia

Mein persönliches Jahresende läuft in der Regel etwas ruhiger ab als bei anderen Leuten und ich bin gerade wieder beim alljährlichen Großaufräumen. Space Clearing! Ich kann Euch sagen, DAS setzt Energie frei und zum 1.1.2010 wird wieder VIEL Raum für Neues in meinen Schränken sein. Draußen hör ich’s ab und zu mal Knallen, das Übliche eben. So macht es jeder auf seine Art, das mit dem Verabschieden.

Ich schließe mich dieses Jahr den Feuerwerksverweigerern dieser Welt an und werde mal auf die einzige Rakete verzichten, die ich normalerweise immer ins neue Jahr schicke. Das habe ich immer so gemacht, weil ich es doch echt blöd fand, selber kein Feuerwerk zu machen, mich aber an den schönen Leuchtkörpern am Himmel, für die andere Leute viel Geld bezahlt haben, zu erfreuen. Ich dachte, wenn jeder eine einzige Rakete losschickt, dann dürfte das doch auch schon ein ganz hübsches Feuerwerk geben.

Das Problem mit meiner Rakete war bisher immer: wo bekomme ich EINE EINZELNE Rakete her? Die werden ja nur im Paket verkauft. Ich hatte meistens Glück und entweder jemand aus meinem Bekanntenkreis oder aus der Nachbarschaft hat mir eine abgegeben. Vor ein paar Jahren habe ich sogar einem Fremden im Supermarkt eine Rakete 1 Euro abgeschwatzt.

Das Vorgeknalle in den letzten Tagen geht mir jetzt schon gehörig auf die Nerven und eine Rakete für mich ist bisher weit und breit nicht in Sicht. Scheinbar haben manche Leute noch Knaller vom letzten Jahr oder haben im Ausland eingekauft. Dementsprechend laut und erschreckend wirkt das Vorgeknalle auf mich. Soweit ich weiß gibt’s in Deutschland offiziell erst ab gestern oder heute Feuerwerkskörper zu kaufen.

Im Grunde komme ich mir total naiv vor: eine Rakete ins neue Jahr schicken zu wollen. Wenn ich daran denke, wie viel Kohle andere jedes Jahr an Sylvester in die Luft jagen, wird mir ganz anders. Ich kann mir das nicht vorstellen. Außerdem habe ich immer Schiss, dass mal was passiert. Sicher gibt es gute Gründe, dass Feuerwerkskörper in Deutschland so gut kontrolliert sind. Im Ausland gibt es teilweise Knaller, die so laut sind, wie Granaten. Und wenn da einer Mist mit baut, dann kann das auch schon mal böse enden.

Ich will niemandem seinen Spaß ausreden, rumzuknallen. Viel Geld auszugeben für Feuerwerk an Sylvester ist auch Privatangelegenheit. Jemand wie ich jedenfalls, wird sich immer lieber irgendwo brav an ein Dachfenster stellen und dem bunten Himmelstreiben zusehen, als auf die Straße zu gehen, wo bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen. Das Doofe ist doch: hierzulande hat kaum jemand Erfahrung mit Bürgerkrieg, daher finde ich Sylvester auf der Straße voll krass.

Irgendwie habe ich auch bei manchen Leuten den Eindruck, sie haben ein Kriegstrauma aus einem früheren Leben noch nicht ganz verarbeitet. Vielleicht ist da das alljährliche Geknalle wie eine Art Therapie. Wäre natürlich schön, wenn die dann auch mal wirken würde.

Wir werden dieses Jahr an Sylvester schön gemütlich am Fenster stehen und gute Wünsche in den Himmel schicken für all diejenigen, die auf der wilden Strasse dafür sorgen, dass am 2. Januar die Kehrmännchen eine Sonderschicht einlegen dürfen.
Meine Bude auf Hochglanz gebracht habe ich bis dahin sicherlich.

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

Trinity schrieb schon 155 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    leuchtkörper am himmel im april 2011 | auto | silvester feuerwerk krefeld kaufen |

Das könnte dich auch interessieren:

Comments are closed.