Elektronische Zigaretten: Schluss mit Rauchen ?



Meine ersten Erfahrungen mit der eZigarette



Die Technik entwickelt sich weiter, manchmal schneller als wir es mitbekommen und sie macht auch bei den Zigaretten nicht halt. Auch ich hatte schon einmal beiläufig von einer elektronischen Zigarette gehört, es aber gar nicht so wirklich als für mich interessant wahrgenommen.

Die eZigarette, oder elektronische Zigarette, enthält im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten ein Liquid (stark verdünntes Nikotinkonzentrat), welches verdampft und nicht verbrennt. Im ersten Moment denkt jeder Raucher natürlich, Hilfe was wird uns Rauchern denn da wieder angedreht, so auch ich.

Was Raucher nun gar nicht gerne hören ist das Rauchen herkömmlicher Zigaretten gesundheitsschädlich und sehr teuer ist. Schaut man sich die eGo X6 Zigarette aber mal genauer an, ist der Fortschritt schon enorm, weil keine verbrennenden Schadstoffe eingeatmet werden und überhaupt wird kein Tabakrauch mehr eingeatmet sondern nur der Dampf mit Nikotin.

Das Nikotin ist und bleibt aber weiterhin ein Nervengift und das darf man nicht schön reden. Auch gibt es keine Langzeitstudien zum eRauchen.

Die elektonische  Zigarette getestet

eine elektronische Zigarette eGo X6Ich habe jetzt schon einige Erfahrungen mit der eZigarette machen dürfen und war positiv überrascht. Ich muss dazu sagen, dass ich gerne und viel rauche.

Bei einem Ausflug mit meinem Sohn auf die BMX Bahn hatte ich ganz bewusst keine normalen Zigaretten eingesteckt, sondern nur die befüllte eGo X6 Zigarette. Da diese immer, wenn der Akku geladen und das Depot gefüllt ist, einsatzbereit ist, zieht man gar nicht so oft an ihr wie an einer normalen Zigarette. Eine Zigarette möchte man ja immer auch zu Ende rauchen und unterbricht diesen Vorgang selten oder beginnt währenddessen keine andere Aktivität, das war bei unserem Ausflug anderes.

Als Raucher kann man sicher nachvollziehen das man in den 3 Stunden als Zuschauer auf der Bank, mehrmals nach einer Zigarette gegriffen hätte. Ich habe während der Zeit gefühlte 10x an der X6 gezogen, auch hatte ich den Eindruck, dass das eingeatmete Nikotin eine viel längere Wirkung hatte als bei einer normalen Zigarette.

Da die elektonische Zigarette nicht nach Zigarettenrauch riecht stellt sich gleichzeitig auch ein besseres Gefühl gegenüber Mitmenschen ein, so trägt man nicht mehr zum Passivrauchen bei. Wenn man zu Besuch in einem Nichtraucher- Haushalt ist und der Gastgeber trotzdem einen Aschenbecher anbietet kann man mit der eZigarette ganz klar Punkten.

Ich arbeite täglich am PC und rauche auch gerne und schon automatisch dabei, viel zu viel wie ich weiß und aus Gewohnheit. Oft verqualmt die eine oder andere Zigarette gar, was in meinen Augen sehr ärgerlich ist, weil rauchen auch eine teure Angelegenheit ist. Das verqualmen fällt mit der eZigarette ganz weg und ich habe festgestellt, das ich nicht mehr soviel rauche, weil ich viel weniger an der eZigarette ziehe, als normal an einer herkömmlichen.

Mit der e Zigarette zum Nichtraucher

Hinter der e Zigarette steckt natürlich auch die Idee “aufhören zu Rauchen” . Da es Nachfüll- Liquid in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen und mit viel, wenig und gar keinem Nikotin gibt, kann man so den Nikotingehalt reduzieren und den Schritt ins Nichtraucher- Leben schaffen. Klasse finde ich natürlich wenn man ohne Hilfsmittel aufhört zu rauchen und der feste Wille reicht.

Es gibt auch Nikotinpflaster oder Kaugummi mit Nikotin, der Vorteil der elektonischen Zigarette ist aber auch ganz klar der psychologische Effekt, etwas an den man zieht in der Hand zu halten und die bewegung zum Mund. Die eZigaretten gibt es auch vom Aussehen her wie eine echte Zigarette und mit Leuchtdiode zum imitieren der Glut , für Raucher die sich mit der X6 nicht wohlfühlen würden weil es albern aussehen könnte.

Geschmack und Kosten

Das Liquid, gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen, wie Tabak, Minze, Apfel, Cappuccino usw . Wie bei herkömmlichen Zigaretten auch , jeder raucht seine bestimmte Marke. Hier muß man halt durch probieren.  Mir schmeckte gleich das erste Tabak Liquid, meiner Frau allerdings nicht. Die Kosten minimieren sich für einen Vielraucher gewaltig und für jemanden der mit Hilfe der elektonischen Zigarette aufhören will zu rauchen sowieso.

Auf der Seite von Smooth ist ein aktueller Spar- bzw Kostenrechner. Die Ersparnisse in meinem Fall beeindrucken mich schon enorm und vielleicht ist die eZigarette auch für mich ein Weg um tatsächlich mit dem Rauchen aufzuhören. Das wäre natürlich das Ideal Ergebnis.

Fazit:

Der Wunsch auzuhören oder das Rauchen einzuschränken sollte schon da sein. Bei mir ist es erstmal nur das einschränken und das läuft mit der X6 richtig gut. Wenn wir abends mal weggehen schauen wir nicht mehr nur nach “Wo darf man Rauchen” Lokalitäten, sondern gehen einfach hin wo es uns “Noch Suchti`s” gefällt.

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

Thomas, 40 Jahre alt, verheiratet, 3 Kinder. Selbstständig im Bereich “IT Software Vertrieb”. Microsoft Licensing spezialist. Erstkontakter - Türaufstoßer. Die Inhalte hier auf tipblog.de dienen der Werbung, Produktvorstellung oder der Eigenwerbung.

Thom schrieb schon 138 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    vergleich zigarette und e-zigarette | wie oft zieh ich von einer e-zigarette | zigaretten malen |

Das könnte dich auch interessieren:

16 Kommentare

  1. KissfishSue sagt:

    Hm hört sich interessant an. Aber ich kann mir das momentan garnicht so richtig vorstellen, wie das funktioniert. Muss man wohl erst mal ausprobieren.. :-)

  2. Thom sagt:

    Ich war am Anfang mit den vielen eZigaretten Fachbegriffen überfordert aber letztendlich baust du das Ding nur zusammen füllst es auf und ziehst drann, also ganz einfach :-)

  3. Tanja sagt:

    Das liest sich wirklich sehr interessant. Vielleicht probiere ich es auch mal, obwohl mein Wille von den Fluppen wegzukommen momentan so gar nicht groß ist – als Frau die leicht aus den “Fugen” gerät habe ich schlicht und ergreifend auch Bammel vor dem Zunehmen…

  4. imperfecta sagt:

    Irgendwie hört sich das ungemütlich an. Ich habe auch viel und lange geraucht und ehrlich geschrieben, könnte ich jederzeit wieder anfangen. Für mich gehört der Rauch und das Abbrennen der Zigarette schon dazu. Auf der anderen Seite hat die e_ziggarette viele vorteile. Vielleicht muß man das wirklich mal ausprobieren und umdenken.
    @Tanja – keine angst vor der Zunahem. Bei mir sind nur wenige Pfunde hängengeblieben. Kannst die rauchfreie Zeit auch mit Sport überbrücken ;-)

  5. Jonas sagt:

    Hab hier auch noch eine rumliegen, die langsam verstaubt. Das Feeling und der Geschmack lässt sich leider nicht wirklich mit einer richtigen Zigarette vergleichen. Schade, die Idee an sich ist natürlich klasse.

  6. Thom sagt:

    @KissfishSue
    besonders dich könnte ich mir gut mit der eZiggi vorstellen ^^

    @imperfecta
    Es gibt anscheinend auch Nichtraucher die das als Lifestyle Produkt benutzen ( laut Vertrieb )

    @Jonas
    Das hört und liest man oft das es nicht schmeckt oder wie kalter Rauch. Man muss sicher einige Liquide durchprobieren. Bei mir hat gleich das erste gepasst welches meiner Frau aber nicht schmeckt. Dann hab ich noch eins mit Lemon Geschmack das find ich auch Klasse.

    Ich habe extra dieses Design genommen weil ich es stylischer fand als eine nachgemachte Zigarette.

  7. KissfishSue sagt:

    Warum gerade mich? Höööööö?!!!!

  8. Drewina sagt:

    Hi,
    ich dampfe schon 11 Monate eine elektrische Zigarette (eziggy). Gäbe es die Dinger schon länger, hätte ich sehr viel Geld sparen können und wäre gesünder.

    Das hört sich sehr technisch und kompliziert an, aber das ist im Grunde sehr einfach. Und es funktioniert!

  9. Kitty sagt:

    Kann mir das üüüüberhaupt nicht vorstellen mich selbst zu faken…grins…gesundheitlich sicher ein + punkt

  10. Tobias sagt:

    E-Zigaretten sind klasse, ich bin vor über einem Jahr umgestiegen und darf schon einige Modelle mein eigen nennen :-) aber eines muss jedem klar sein, E-zigaretten sind nicht da um das rauchen aufzuhören sondern um eine gesündere Alternative zu bieten.

  11. Conny sagt:

    Mein Mann testet momentan 2 E-Zigaretten und ich werde bald einen Bericht dazu veröffentlichen. bei ihm wird es nicht klappen dass er ganz damit aufhört. Es fehlt ihm zu sehr das Ausdrücken.

  12. carly 8 sagt:

    Also bei mir hat es funktioniert von 60 Zigaretten auf 0 vielleicht interessiert es dich dann schau hier……;-) auf rauchfreies
    Lg Carly8

  13. Heike337 sagt:

    Ich muss ganz klar sagen das ich lieber bei Made in germany bleib wie zb die supersmoker, da hat man echte papierfilter und die größe ist ähnlich wie bei einer normalen zigarette..wenn man bedenkt das zukünftig die anderen zigis alle verboten werden weil sie nikotin in fläschen dabei geben dann ist die supersmoker ganz klar im vorteil und wird am markt auch bestehen bleiben…also warum nicht gesünder rauchen in zukunft.ich bleib bei der meinung wenn die politik nicht diese zigaretten verbietet oder besteuert dann wird in zukunft die elektrische zigarette ein großen markt erwerben.

  14. sven sagt:

    ich hab mit der ” :-) ” kompl aufgehört zu rauchen nach 18jahren raucher, was besseres hätte mir nicht
    passiehren können.

  15. Patrick sagt:

    Mittlerweile ist die E-Zigarette ja in alle Munde und hat sich als Lifestyleprodukt recht gut durchgesetzt. Angebelich sind es mittlerweile um die 1,2 Mio. E-Dampfer in Deutschland. Natürlich ist Nichtrauchen die beste, günstigste und gesündeste Variante. Trotzdem haben es schon viele geschaft zumindest auf die rund 3000 Giftstoffe zu verzichten und Ihren Nikotinbedarf zu reduzieren. Alternative Ja, Gesund Nein, Gesünder bestimmt. ;-)

    Greetz Patrick

  16. Hänschen sagt:

    Hallo Ich möchte dazu sagen ich habe mit der e zigarette angefangen und es klappt von 30 ziggis runter auf null. Am anfang war ich sehr skeptisch man muss es einfach ausprobieren.