Doch kein Weltuntergang 2012 – Den Göttern sei Dank!



Trinity über fehlgedeutete Omen und die andere Seite der Katastrophenmedaille



Update unten: “Live Weltuntergang vom Burgerach Berg” Uuuaaaahh!!!! In großen Schritten nähert sich dieses Jahr seinem Ende. Und voller Angst und Spannung erwartet die Menschheit seit geraumer Zeit auf den für den 21. Dezember 2012 angekündigten Weltuntergang. Manche haben schon Survival-Packs im Keller gehortet (Alter, die Welt geht unter, dein Keller gehört auch dazu!). Bald ist es soweit. Doch ist es das wirklich?

Der Maya Kalender ist schuld?

Würden Artikel und Webseiten zum Thema Maya Kalender Weltuntergang 2012 durch eine Schwachsinnsaufspürmaschine gejagt werden, so würde wohl den meisten selbsternannten Weltuntergangspropheten der Prophetentitel aberkannt werden. So war ich Trinity heiße!

Ich hab mich in früheren Artikeln zum Thema nicht mal um den Unterschied zwischen „Prognose“ und „Prophezeiung“ geschert. Und sicherlich wird mir auch heute kaum einfallen, mich bekloppt machen zu lassen von denen, die ganz zeitgemäß dem „Trash“ mehr Raum geben, als ihrem Gesunden MenschenverstandJ.

Betrachtung zum Weltuntergang

Weltuntergang 2012
Weltuntergang 2012 @intuitivmedia.net

2012 – die Vierte

Doch mal von Anfang an: wer hat eigentlich den Weltuntergang 2012 erfunden? Hä? Wer war es?! Gute Frage. Die Schweizer waren’s schon mal nicht. Die Maya auch nicht, denn wie man das Ende des Maya-Kalenders interpretiert, liegt ganz im Auge des Betrachters – Upps, sorry, im Auge des Propheten…

Ich hatte mich dieses Jahr schon mehrfach zum Top-Traffic-Thema Weltuntergang 2012 ausgelassen und konnte mir eigentlich bis vorhin nicht wirklich vorstellen, NOCH einen Beitrag darüber zu verfassen. Da  aber die fleißigen Untergangspropheten nicht ruhen und mir Thom heute -ganz weltuntergangsmäßig- nur die Wahl ließ zwischen den Themen „Nacktrodeln“, „Zerquetscht werden im Aufzug“ und „Weltuntergang 2012“, entschied ich mich dann doch, mich der Thematik erneut anzunähern – selbstverständlich prophetisch und doch diesmal auch mit ein wenig Hilfe von Erich von DänikenJ.

Ich bilde mir ein, dass man gar nicht oft genug die Weltuntergangsprophezeiungen als non sense beschreiben kann, in diesem Sinne..

Laut Maya Kalender kehren am 22.Dezember 2012 die Götter auf die Erde zurück

Auf Deutsch: wenn für jemanden „die Welt zusammenbricht“, tut  das erst mal weh. Viele Menschen wissen jedoch schon, dass aus Krisen neue Entwicklungen hervorgehen, dass aus beendeten Beziehungen neuer Raum entsteht für den geilsten aller Partner dass nur aus einer kompletten Pleite das völlig Neue möglich wird. Tabula Rasa statt Weltuntergang also.

Wer sich ausschließlich mit Ängsten rund um den Weltuntergang am 21. Dezember 2012 befasst, wird wahrscheinlich übersehen haben, dass es sich bei der ganzen Maya-Geschichte um eine astronomische Berechnung des Zeitpunktes handelt, zu dem die Achse der im Weltall herumeiernden Erde exakt auf die Milchstrasse gerichtet ist, sowas in der Art. Hört sich eher nach einem „Alignment“ an. Wie bei Lara Croft so. WOW! Sowas ist episch und ich glaub, ich freu mich, dabeizusein! Yeah!

Der Maya-Kalender mag  am 21.12.2012 enden, jedoch geht hier ein astronomischer Zyklus zu Ende und nicht etwa die Welt unter.

Auch wer sich nur oberflächlich mit Astro-Physik befasst, dürfte wissen, dass die Erde ein Magnetfeld hat, in dem wir alle vor uns hinleben. Wenn sich da im Großen was verschiebt im Universum, hat das na logisch Auswirkungen auf die Natur – siehe auch Einfluss des Mondes auf unsere Gezeiten. Nimmt man den Klimawandel dazu, hat man in etwa eine Vorstellung davon, wie nah sich die Welt rein physikalisch vor dem Peak einer Entwicklung befindet.

Weltuntergang 2012 ?

Ich meine immer noch: Pusteblume!

Früher dachte die Menschheit ja mal, die Sonne kreise um die Erde. Heute lacht man zwar darüber, weil man’s zumindest wissenschaftlich bewiesener Weise besser weiß, jedoch scheinen die Menschen irgendwie immer noch nicht ganz von diesem „Egozentrischen“ Weltbild gelassen zu haben. Vieles dreht sich um ihr Ego. In der Politik, in Castingshows, im Trash-TV, im Web, in der Religion. Man braucht sich jedoch bloß die globalen Crash-Boom-Bäng  Ereignisse der vergangenen Monate mal anzusehen, angefangen von Tschö-Mubarak & Gaddafi bis hin zur jetzigen Occupy-Bewegung, um annähernd ein Gefühl dafür zu bekommen, was der Kosmos mit uns vor hat.

It’s wake up time, BabyJ.

Ja, wenn wir hier schon von Ereignissen epischer Natur reden, dann doch nicht ohne  die Parallele EGO/Welt!

Ich hatte nicht vor, mich in der Tiefe mit der Maya-Kiste zu befassen, auch nicht mit Tiefenpsychologie. Da jedoch das Web so voll ist von Behauptungen, die Maya hätten den Weltuntergang für den 21.12.2012 prophezeit, muss ich heute doch noch mal kurz ein paar Pünktchen auf die i’s machen. Immerhin werden da vielfach Dinge an den Haaren als angebliche „Weltuntergangsprophezeiungen“ herbeigezogen, die nicht mal einen Erich von Däniken faszinieren können als Theorie – und der ist bekanntermaßen ziemlich offen für verrückte Theorien.

Außerdem find ich den Gedanken so schön, dass am Tag nach dem sogenannten „Weltuntergang 2012“ die Götter

2012 Götter
beten @intuitivmedia.de

zurückkommen auf unseren Planeten (also ich hab ja in letzter Zeit schon öfter göttliche Dinge gesehen..).

Hier ein kurzes Video, in dem von Däniken etwas zur Berechnung der Maya, zur Bedeutung des Maya-Kalenders sagt. Er äußert sich hier zum Zustand der Welt und zur egozentrischen Weltanschauung, die momentan in den letzten Zügen zu liegen scheint. Er spricht den religiösen „Wiederkunftsglauben“ an,  von den Maya als die „Ankunft der Götter“ am 22. Dezember 2012 prognostiziert.

Doch was meinten die damit? Alter Mann mit Rauschebart kommt angeflogen und wohnt dann im teuersten Hotel der Welt in Dubai? Aber doch sicher nicht! Vielleicht muss man das eher metaphorisch betrachten…..

Ich meine, dass in etwa das in den Maya-Überlieferungen und der „Wiederkehr der Götter“ steckt: ein weltweiter Paradigmenwechsel und Bewusstseinssprung, dessen Vorzeichen viel zahlreicher sind, als all das, was Weltuntergangs-Fans über Naturkatastrophen zu sagen haben. Diese äußeren Anzeichen sind m.E. bloß mittel zum Paradigmenwechsel-Zweck. Um das zu verstehen, müsste man sich mit Mythologie und vielleicht doch ein wenig mit Psychologie und vielleicht auch mit dem Unterschied zwischen „höherer“ und „niederer“ Natur des Menschen befassen… das muss aber natürlich jeder selbst wissen…

…oder für seine Kindern eben doch weiterhin die quotenmäßigen von RTL errechneten 300 Durchschnittseuro für die diesjährigen Plastikweihnachtsgeschenke ausgeben, die in China produziert wurden – dem weltweit größten CO2-Produzenten, und sich dann im März wieder lang und breit beim Kinderarzt darüber auslassen, dass man überhaupt keine Idee hat, wo die Kleinen, die nur von Kinderschokolade und Caprisonne leben, ihre zahlreichen Allergien und vor allem das Übergewicht herhaben..

Weltuntergangszeichen, ja?! HahahaJ Schöner Sturm heute hier in NRW! Das Ende der Welt ist nah!

Kleines 1×1 der Zeichendeutung in Sachen Weltuntergang 2012 à la Trinity (heute ohne Sauce)

Wie ich über „Omen“ denke, die angeblich auf ein Ende der Welt hindeuten, habe ich ja schon in meinen vorherigen Artikeln zum Thema Bewusstseinssprung statt Weltuntergang gesagt.

——–

——-

Kurze Frage am Rande: have you ever tried to fuck your iPhone and noticed that it’s impossible to make iBabies together? Wie jetzt, echt nicht bemerkt? Das wichtigste Zeichen für den nahenden Untergang des alten Weltbildes war doch der Tod von Steve Jobs! Jetzt, wo er weg ist, geht das ganz ganz schnell mit unserem Weltuntergang. Echt jetzt. Hat zwar kaum jemand beachtet bisher, aber ich prophezeie hier und heute: DAS ist ein ganz wichtiges Omen gewesen, dass demnächst alles gaaaanz anders wird.

Mir ist klar, dass alles 2 Seiten hat. Auch das iPhone. Und wer einigermaßen geradeaus gucken kann und nicht nur so tut, als sei er aufgeklärt, dürfte mir beipflichten, wenn ich sage, dass die Umbrüche, die wir in den letzten Jahren und Monaten in der Welt erlebt haben, immer auch neue Entwicklungen getriggert haben, auf die die Welt echt händeringend gewartet hat – wenn es ihr auch zuvor so nicht recht bewusst war. Da werden nicht nur machthungrige Regierungen gestürzt oder ungesunde Systeme in Frage gestellt, es fallen auch vielfach die Masken derjenigen, von denen man mal glaubte, dass sie das „Regieren“ besser draufhätten, als man selbst. Naiv und bequem war dieser alte Glaube, hatte man doch so mehr Zeit, Trash-TV zu glotzen und im Sommer nach Malle zu fliegen und die Sau raus zu lassen. In Zeiten von Hartz IV und sich gegenseitig die Augen auskratzenden Mobberkollegen jedoch dürften selbst am trübsten Bewusstsein, auch in Deutschland, die Zeichen des bevorstehenden, notwendigen Umbruchs nicht spurlos vorübergegangen sein.

Die wirklich relevanten Zeichen dafür, dass 2012 ein großer Wandel vollzogen werden könnte

Bei allen mir bekannten Katastrophen der letzten Zeit hat sich auch immer der Geist der positiven Veränderung geregt. Egal, wie brutal Anfang 2011 die Ägyptische Regierung noch versuchte, die Protestbewegung runterzuknüppeln, egal, wie dreist die weltweite Hochfinanz versucht, die Menschen auf der Straße zu betuppen: Mubarak ist weg vom Fenster und wir haben jetzt eine globale Occupy-Bewegung, aus der heraus überall auf der Welt endlich DIE Bürgerbewegungen zusammenfinden, die ein globales Umdenken bedeuten und forcieren werden. Bingo!

Auch als im Frühjahr in Fukushima der Tsunami an Land ging, gab es neben schrecklicher Zerstörung in Japan und der Gefahr durch die kaputten Atomkraftwerke, sofort ein weltweites Erwachen (längst überfällig, klar, aber lieber spät handeln als nie…). Im Nullkommanix war Deutschland auf dem Weg raus aus der Kernenergie. Die Grünen mussten sich in den Arsch beißen, weil das, wofür sie seit Jahrzehnten standen und kämpften erst eine Katastrophe in Zeiten einer schwarz-gelben Koalition brauchte, um sich verwirklichen zu lassen. Bingo!

Dass Hartz IV in Sachen Sozialverträglichkeit nicht nur einen sondern mindestens 2 Hinkefüße hat, wurde in 2011 ebenfalls immer deutlicher. War vor einem Jahr der Stigma-Stern noch am Steigen, sieht es derzeit sehr danach aus, als würde sich die verantwortliche Politik durchaus so langsam darüber bewusst, dass man auf Basis von Ausgrenzung und Benachteiligung  bei gleichzeitiger Subvention von Firmen, die Leute entlassen, kein brilliantes Wirtschaftssystem promoten kann. Deutschland hat mit Hartz IV seinen eigenen Stern zum Absturz gebracht vor den Augen der Welt, eine gespaltene Gesellschaft geschaffen, aus der momentan immer neue, kreative Bewegungen ihren Weg an die Oberfläche antreten. Phönix sag ich nur!

Ich sage nur Piratenpartei, die Bewegung für ein bedingungsloses Grundeinkommen, Visionen à la Millionways oder das Bandbreitenmodell, Arbeitslosenvereinigungen, die inzwischen mehr als nur Anregungen liefern, gegen die Entscheidungen von „Gemeinsamen Einrichtungen“ aka Jobcenter zu prozessieren: der Staat verbrennt Steuergelder, weil die Politik nicht richtiggerechnet hat mit der Ressource MENSCH, beschissene Gesetze werden immer mehr als solche identifiziert und es rollen die Köpfe im Bundestag. Weltuntergangsstimmung macht Mut! Im Sommer dieses Jahres gab es gar eine Rüge von der UN an die Deutsche Regierung in Sachen sozialer Ungerechtigkeit und Verstößen gegen die Menschenrechte und immer mehr betroffene Arbeitslose werden vom gefühlten Opfer zum selbstbewussten Selbstverteidiger. Bingo!

Und Bingo! auch im Social Media Bereich: WTF Social Media Burnout!? Alles nur Ausrede. Die Schein-Lösung: Klout.com nervt die Webwelt mit ungebetener Erstellung von Profilen. Endlich mal etwas so Dreistes, dass man kaum mehr anders kann als sich bewusst zu werden, dass man sich doof fügt oder aber, dass man das aber eben nicht will. Opt-out. Bingo!

Nächste Runde im Videospiel der Welt: 2012 kommen die Götter zurück…oder auch eher

Ich freu mich schon drauf! Habe nämlich noch nie einen „Gott“ persönlich getroffen, aber durchaus schon mal das Gefühl kennengelernt, dass ich da grad mit „Gott“ bin oder eben das Gegenteil. Dabei fiel mir durchaus auf, dass „mit Gott“ nicht unbedingt bedeutet iPhone oder dass man kusch peacy in die Ecke kriecht und sagt: „ach, is eben Karma/Sünde, scheiße gelaufen“ sondern durchaus auch schon mal Crash-Boom-Bäng! Gib ihm Saures dem alten Weltbild, das dich behindert, in diesem Sinne meine ich das.  Sowas läuft im Inneren ab, nicht unbedingt äußerlich.

Stellt Euch einfach vor, wir seien hier auf der Welt in einem Videospiel, in dem unsere Avatare zunächst mal in große (gefühlte) Gefahr geraten. Nach einigen Durchläufen und gefühlten „Game Overs“ haben wir’s dann aber gecheckt und wissen, was um die nächste Ecke kommt.  Hähä, Weltuntergangsgeschwafel, dir werd ich’s zeigen! Crash-Boom-Bäng! Bewusstsein bündeln, Laser-Beamer an. Komm her, Weltuntergang! Ich putz disch weg mit meinem Bewusstseinslaserschwert! Chackalacka Yeah!!!

Feuerspeiender Drache? Bäng! Paff! Aus dem Weg!!!

Killerschwadron von Nord/Nordwest? Raketenantrieb aktivieren und JUMP! Out of Danger!!!

EHEC? WTF! Galgenhumor raus und ab dafür mit den Gurkenwitzen!!! Heute Gurkensalat! Zong!!!

Kündigung? Padamm!!! Crash! Zong!!! Abfindung eingeklagt! Won! Erfolgreich gegründet!!! Pamm! Nachbars Hund scheißt vor die Tür? Immunisierungshandschuh aktivieren und Flatsch!! Scheiße an Nachbars Tür schmieren – dahin eben, wo sie hingehört!!!

Behördenwillkür, Steuerbescheide, Kühlschrank leer? Pah! Gesetzesdateien laden – Bäng! Volltreffer!

Klimawandel? Pah! Ursachenkatalog aktivieren! Und Bäm!! Weg mit dem Auto, ab auf’s Rad! Yeah!

Hautausschlag? Chacka!!! Neuen Kühlschranktürsteher einstellen und Zong! Weg mit Zusatzstoffen!!!

Hundegemetzel zu EM? No way!!! Mitgefühlsweapon booten und Bäng!!! Weg mit dem shit!

Weltuntergangsprophezeiungen? Pah! Herz auf, Wortschatz aktivieren, Krawumm! Tschö mit Ö!!!

So. Ich bin Trinity. Nich der Dalai LamaJ, wobei das natürlich bestimmt auch geil wäre. Nächstes Jahr erzähl ich Euch dann mehr darüber, was die Welt in meine Augen wirklich braucht. Hier ne kleine Vorschau, wobei ich ja durchaus meine, dass es genug Liebe for everyone and everything gibt, wenn man denn mal den Weltuntergangskopf zu und das Herz aufmacht, sieht man das ganz klarJ. Dann isses nämlich im Prinzip auch scheißegal ob die Welt untergeht oder Peng. Cause: If you have love, you have everything.

System: <<Congratulations! You’ve successfully reached the next level!!!>>

Update 12.2012.

Was ist los in Burgarach? Siehe hier

Bugarach mit Party-Verbot Siehe hier

Live Weltuntergang vom Burgerach Berg Siehe hier

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

Trinity schrieb schon 155 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    beten | weltuntergang 2012 | doch kein weltuntergang kommentar |

Das könnte dich auch interessieren:

14 Kommentare

  1. _K_ sagt:

    hallo,
    ganz ehrlich derjenige der diesen Artikel verfasst hat gehört echt …
    wie kann man die Sache nur so ins lächerliche ziehen?

    !!

    • Wunter sagt:

      keine Sorge, “K”, die Marketingmaschine der gut verdienenden Propheten sorgt schon dafür, dass dieser Artikel in den Suchmaschinen nicht ganz vorne landet.
      Während Du dich so sehr fürchtest überlegen die schon lange, wann ein guter Zeitpunkt für den übernächsten Weltuntergang ist. Das dauert wieder ein paar Monate – die Zeit können die aber mit dem verdienten Geld gut überbrücken.

  2. Chris sagt:

    Ich tendiere ja dazu das der Umschwung der die letzten Jahre zum deutlich zu spüren war endlich zum Tragen kommt. Bei vielen Menschen bemerkt an eine Bewusstseinsveränderung das sie nicht mehr unnötig konsumieren und auf kosten anderer Leben wollen.

  3. Skatze sagt:

    Das interessante ist doch, dass sich anscheinend jeder mit dieser Thematik auseinandersetzt. Es ist für mich eine tolle Sache, denn die Gehirne der Menschen werden mal anders strapaziert und zum nachdenken angeregt. Es gibt so viele, die Angst vor diesem Tage haben und werden daraufhin etwas in ihrem Leben verändern. Keine Frage ist dies auch eine Art Promotionaktion, wodurch viele einen satten Gewinn einfahren werden. Dennoch denke ich, dass es erhebliche Vorteile haben könnte im Bezug auf “etwas verändern”. Ich betrachte die Thematik völlig neutral und lasse mich überraschen ;)
    Vielleicht kommen die Götter ja wirklich zurück, zurück in unseren Köpfen!

  4. 525 sagt:

    das ist alles quatsch mit Welduntergeng

    • Nu Modern Solist sagt:

      dass ist der grösste quatsch der welt ich glaube nicht an alle die glauben niemand ausser Gott weiss es also macht kein panik :D

  5. Michael sagt:

    Also warten wirs doch einfach ab und sagen wir mal, wir treffen uns dann alle zum Silvester, um zu feiern, dass wir noch am Leben sind :-)

  6. nicht-naiv sagt:

    In aller Deutlichkeit gehört nicht der Verfasser dieses Textes geschlagen, sondern die dumme Meute die an diese Pseudo-Astronomie glaubt. Ich weiß dass es viele dumme Menschen gibt, aber laut Umfragen glauben ganze 22% daran. Es ist einfach traurig, in einer Welt zu leben, in der man sich permanent so eine Scheiße anhören muss. In so einer behinderten Welt mit solchen Vollidioten ist es echt schwer, seinen Kopf nicht PERMANENT gegen den Tisch zu hauen. Ich bin zwar 14, aber ich verstehe DEUTLICH mehr von Astronomie als andere. Nebenbei sollte ein NORMALER Mensch diese Sache durchschaut haben, und wissen, dass die ganze Sache lediglich Marketing-Propaganda ist. Wer ANSATZWEISE an den Weltuntergang in den nächsten Jahren glaubt, sollte sich echt mal untersuchen lassen. Sowas kotzt einen echt an.

  7. Ben sagt:

    Ich finde das alles schwachsinnig
    muss ich ja zugeben
    ich finde die leute die ihr leben wegen so nem müll verändern sind echt Psychisch Labil …
    Manchmal muss ich echt schon darüber nach denken …
    aber ich kanns mir überhaupt nich vorstellen …
    und ick habe auch noch kein bock jetze schon zu verrecken
    ganz ehrlich die Mayas sind und waren kleine würmchen die versucht haben irgendwelchen bullshit zusammen zu dichten um euch zu verunsichern …
    Ganz ehrlich …
    Soo ich sage die erde geht am 30 Februar 2050 unter < ich wette in 10 jahren werden die menschen sogar das denken
    Die beste lössung is doch schaft den 21.12.2012 ab < dann is alles easy

  8. Jens sagt:

    Wie Ben wäre ich für die Abschaffung von solchen Storys – und am besten gleich den Tag überspringen und dafür verlängerte Weihnachten :)

  9. Peter sagt:

    Naja, ich glaube auch nicht, dass der Weltuntergang unmittelbar bevorsteht.

    Irgendwie wäre es aber lustig, wenn es doch so kommen würde. Hätten die ganzen Verschwörungstheoretiker endlich und final einmal Recht behalten :D

  10. paul sagt:

    Der Weltuntergang wurde die letzten Jahre immer prophezeit. Warum gibt man sich eigentlich mit solchen Themen ab? Man kann ja sowieso nix dran ändern. Lieber gut leben und sich für Frieden und Gerechtigkeit einsetzen.

  11. Michael sagt:

    An diesem Thema kommt man nun wirklich nicht vorbei.
    Ständig in den Medien und Zeitungen vertreten.
    Letztendlich wissen wir alle nicht wann es genau passieren wird.
    Ich bin der Meinung, das sich die Menschen irgendwann selbst zerstören werden.
    Man denke nur mal an die Atomwaffen ;-)

  12. Shadowzar sagt:

    Lasst uns lieber die Zeit ohne Angst und Panikmacherei verbringen. Wenn es zu so gravierenden Veränderungen kommt
    werden wir schon uns anzupassen wissen, wie schon immer zuvor. An alle Propheten mein Appel aus einem alten Buch,
    selig sind die unwissenden.