Die Super-Nanny gibt auf





Habt Ihr das vorgestern mitbekommen, wie die Super-Nanny von RTL, Katja Saalfrank, aufgegeben hat und ging? Mal ganz davon abgesehen, dass die betroffene Familie wirklich Hilfe braucht, denn die Kinder leiden dort, könnte ich mir ein gehässiges Lachen nicht verkneifen: Ich kann diese Frau nicht ausstehen.

Mir geht schon immer das Messer in der Tasche auf, wenn Mrs. Supererzieherin in Familien kommt und für jedes Problem eine Lösung in der Tasche zu haben meint. Immer sind die Eltern schuld und sie tut ganz entsetzt, wenn sie hören muss, dass die Kinder mal eine hinter die Ohren bekommen. Das ist Gewalt und geht gar nicht.

Richtig. Das ist Gewalt. Aber was soll ich sagen: Ich habe früher auch ab und zu mal eine auf den Hintern bekommen und es hat definitiv nicht geschadet. Heute habe ich selbst Kinder und ich weiß, wie sehr die einen manchmal an den Rand der Verzweiflung treiben können. Da ist es schwer, sich im Griff zu haben. Und ich spreche mich nicht frei, meine Kinder haben auch schon mal eine hinter die Ohren bekommen. Und egal, wo ich im Bekanntenkreis herumhöre, fast jeder gibt es zu und die, die es nicht zugeben, da bin ich bei 90 % sicher, dass sie lügen.

Es ist ein verdammt heikles Thema, aber ich bin der Meinung, dass wir Eltern zu sehr alleine gelassen werden. Wir dürfen die Kinder nicht durch Schlagen strafen (zur Sicherheit: Ich spreche hier nicht von einem Irren, der auf sein Kind eintritt oder es mit einem Gürtel traktiert, sondern von einem Klaps im Vorbeigehen, wenn mein Kind zu frech ist), aber wir werden immer wieder verantwortlich gemacht, wenn aus unseren Kindern ungehorsame, antiautoritär denkende Schnösel werden, die nicht in der Lage sind, sich unterzuordnen, wo es nötig ist. Wir müssen uns quasi alles gefallen lassen, dürfen uns nicht zur Wehr setzen und bekommen hinterher noch die Schuld an allem. Und dann kommt RTL daher und schickt die Super-Nanny! Wenn ich die schon höre, dann rollen sich mir die Fingernägel hoch.

Wie kann ich denn einer Familie, in der der eine Sohn völlig durchdreht, alle schlägt, Möbel zerstört und überhaupt nicht hört, mit der stillen Treppe oder einer Auszeit bestrafen? Auszeit schön und gut, aber bei Kindern, die schon so weit sind, sollte man über ganz andere Konsequenzen nachdenken! Und wenn ich eine Pubertierende sehe, die ihren Vater anschreit, dass er ein dummes A*** sei, dann – mit Verlaub – würde sie von mir eine Ohrfeige kassieren. Was soll ich denn da noch ausdiskutieren?

Ich habe mal vor einiger Zeit mit einem Herrn vom Jugendamt gesprochen, den ich privat kenne, weil ich einfach wissen wollte, ob denen bewusst ist, dass dieses „Du darfst nicht schlagen“ völlig realitätsfern ist. Seine Antwort: Wir beanstanden nicht einen Klaps auf den Po oder eine Ohrfeige. Was wir meinen, sind Schläge mit dem Gürtel oder Schläge, bei denen Verletzungen entstehen. Also selbst das Jugendamt differenziert hier. Aber nochmals, um das zu betonen: Schläge sollten so wenig wie möglich, am besten natürlich gar nicht benutzt werden!!! Bestimmt schaffe ich mir durch diese Aussage einige Feinde hier, aber es geht ja eigentlich um die Super-Nanny:

Da kommt sie in der letzten Folge in eine Familie (über die sie ja vorher ausreichend Hintergrundinfos hatte) und meint, einer älteren Dame (Oma) sagen zu müssen, wie sie sich künftig zu verhalten hat. Und das macht sie natürlich mit ihrer – von mir so geliebten – Oberlehrerart. Was passiert? Oma regt sich auf und verweigert sich. Das hätte ich vorhersagen können. Was bringt es auch, wenn der Fernseher am Tag 2 Stunden weniger läuft? Die Kleine wollte nichts mehr essen und war extrem anhänglich. In der Familie musste die kleine Tochter lange und mehrfach nacheinander darum betteln, dass sie mal ein Küsschen bekommt oder in den Arm genommen wird. Das sind Situationen, bei denen mir die Tränen in die Augen schießen. Wo Kinder emotional so leiden und keiner ihnen sagt, wie lieb er sie hat und wie wertvoll sie sind, da reicht es nicht aus, dass der Fernseher mal 2 Stunden aus gemacht wird, sondern da sollte man die Kinder schleunigst aus der Familie holen und sie zu liebevollen Pflegeeltern schicken. Eine Super-Nanny ist hier sicher fehl am Platz. Diese Dame kann man vielleicht zu Familien schicken, die nur kleine Meinungsverschiedenheiten haben, aber sicher nicht zu solchen Familien, in denen das seelische oder körperliche Wohl der Kinder extrem gefährdet ist.

Ich weiß nicht wie meine Blogger-Kollegen das sehen. Ich jedenfalls bin der Meinung, dass man nicht zulassen darf, dass aus Kindern kleine rücksichtslose Tyrannen werden. Zur Erziehung gehört eine riesige Portion Liebe, Gefühl und Zuneigung, aber auf der anderen Seite auch Konsequenz und Strafe. Katja Saalfrank ist für mich realitätsfern und sollte in vielen Fällen lieber gleich professionelle Hilfe ins Haus holen, als da laienhaft herumzustümpern.

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

schrieb schon 41 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    Schläge Hintern gürtel | Schlägeauf den blanken Po | gürtel schläge auf popo |

Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentar

  1. Andi Hoffmann sagt:

    Hallo,

    ich bin vollkommen Deiner Meinung, diese ganze anti-autoritäre Schei**e bringt doch nix, schau dir diese Rotzblagen von heute an. Ich hab als Kind auch die eine oder andere tracht Prügel bezogen, und das war bestimmt alles andere als ein Klaps auf den Po oder eine Ohrfeige…… danach wusste ich aber, wo’s langgeht und das fehlt der Jugend von heute.

    Ich will jetzt hier nicht dazu auffordern, “Leute, verprügelt eure Kinder”, aber ‘ne Ohrfeige und eine klare Ansage muss schon erlaubt sein.
    Und solche Vögel wie der, der seine Eltern schlägt und die Möbel zerlegt, gehören in ein Erziehungsheim….und die Eltern gleich mit !! Denn ein Kind wird von alleine nicht so, da sind auch immer die Eltern dran beteiligt.

    Und zu Fr. Saalfrank: da kommt da so eine Hobbypsychlogin daher, die vielleicht ihre eigenen 3 (oder 4,5 ?) Kinder im Griff hat und versucht mit ihrem Halbwissen dann, solche Kinder zu therapieren…..und in 99% der Fälle klappt das auch noch, man staune !! Und wieso ?
    Weil RTL mit der Kamera dabei ist und bestimmt ein bißchen Kohle für die Familie locker macht. Und wenn die Folge abgedeht ist, fliegen wieder -genau wie vorher auch- die Fetzen.

    So, und da ich gerade so schön in Fahrt bin :) , kriegen die privaten TV Sender auch gleich noch einen mit. Was die in den letzten Jahren für einen Schrott bringen, ist kaum noch auszuhalten. Das ist zum einen Fernsehen für Deppen, die es nocht geschnallt haben, dass sie von vorn bis hinten verdummbeutelt werden, und andererseits geht es den Fernsehbossen nur um Zuschauerzahlen. Schafft es eine Produktion nicht, wenigstens eine Million Zuschauer hinterm Ofen vorzulocken, wird sie direkt wieder eingestampft.

    Die größten Chancen haben dann natürlich so künstlich in die länge gezogene Formate wie Popstarts, Supertalent, DSDS usw. Volksverblödung von Feinsten ! Da werden so ein paar arme Kandidatenschweine Wochen- und Monatelang von Staffel zu Staffel geschleift und der/die GewinnerIN wird danach in kürzester Zeit verheitzt.

    Armes deutsches Fernsehen……

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie ausdrucken und behalten