Den Gasanbieter kann man immer und zu jederzeit wechseln.



Lohnt sich ein Wechsel zu einem neuen Gasanbieter ?



So langsam kommt wohl keiner mehr Drumherum, wenigstens zum Abend hin die Heizung anzumachen. Es ist schon ganz schön kalt geworden hier in Krefeld, auch wenn man das nicht so wahr haben möchte. Nun ja bei uns läuft die Heizung jetzt auch seit ein paar Tagen, schweren Herzens muss ich zugeben, aber es nützt ja nichts, frieren möchte man in seinen eigenen vier Wänden ja auch nicht und besonders wenn Kinder im Haus sind. Kinder. Ja die könnten die Heizkörper auf Höchstzahl stellen und den ganzen lieben langen Tag auch wenn sie nicht zu Hause sind, laufen lassen.

Mittlerweile klappt das hier ganz gut, ich habe meine Kids aber auch „geimpft“, wenn sie morgens das Haus verlassen die Heizung herunter zudrehen, zu mal sie oft 8,9 Stunden nicht zu Hause sind und ehrlich gesagt war ich es auch leid jeden Morgen einen Kontroll- Rundgang zu machen.
Nach unserem Umzug vor genau einen Jahr habe ich mich sehr mit einem Neuen Stromanbieter beschäftigt. Seltsamerweise macht man sich meistens erst bei einem Umzug Gedanken darüber, was wir und auch meine Mutter schon teuer bezahlt haben.

Ich verglich verschiedene Anbieter, hab Zahlen eingegeben und wieder verglichen, ich war sehr beeindruckt und konnte es kaum glauben welche Ersparnisse sich da auf tun, wenn man den Gasanbieter wechselt. Im Internet bekommt man so viele Gastipp´s, aber auch bei seinem eigentlichen Gasanbieter.

Viele, wie wir auch, werden von ihren Städtischen Werken mit Gas versorgt, aber auch hier ist eine Anfrage nach einem günstigeren Tarif sinnvoll. Ich hatte z.B. alle unsere Daten dort eingegeben und siehe da, da gibt es doch einen anderen Tarif, als den den wir hatten zu einem viel günstigeren Preis. Da hab ich mir das Telefon geschnappt und mal nach gefragt, ja sagte die Dame, den Tarif könnten wir auch haben, ich habe mich so aufgeregt, warum bieten die das ihren Kunden nicht von selber an? Wie immer geht es um Profit, wir armen Verbrauchen müssen uns selber darum kümmern und den besten Gasanbieter für uns finden.

Gemeinsam, gegen zu hohe Gaspreise!

Selbst bei einem Single Haushalt, lohnt sich ein Wechsel zu einem neuen Gasanbieter oder die Nachfrage nach einem Tarifwechsel. Meine Mutter war auch sehr skeptisch und selbst als ich ihr das vorgerechnet habe, glaubte sie nicht wirklich daran. Ich habe mich aber durch gesetzt und für sie den Tarif ändern lassen und siehe da zum ersten mal hat sie bei der Gasabrechnung letzten Monat Geld wieder bekommen, sie konnte es kaum fassen.
Wer sich die Mühe macht und sich mit Gasanbietern auseinander setzt und die Ersparnisse erkennt, der sollte auch nicht zögern, das Wissen anderen zu vermitteln. Wir als Endverbraucher sollten doch zusammen halten und gerade ältere Menschen haben überhaupt keine Ahnung und würde von alleine gar nicht auf die Idee kommen günstiges Gas zu suchen und dabei könnten sie z.B. von ihrer Rente so einige Euros sparen.

Info ist alles

Wie bei allem im Leben, sollte man sich aber auch bei einem Wechsel- im Gas Bereich gut informieren. Eine sehr gute Hilfe ist z.b. Gastipp.de , dort werden einem zahlreiche Gasanbieter, bei dem man eine Ersparnis hat angezeigt. Dafür muss man nicht viel tun, den Jahresverbrauch und die Postleitzahl eingeben und schon geht es los und ihr werdet überrascht sein.
Wir sparen ja auch schon seit einem Jahr, aber macht nicht den gleichen Fehler wie wir und wartet auf einen Umzug, den Gasanbieter kann man immer und zu jederzeit wechseln.

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

Bea schrieb schon 94 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    kann man jederzeit gasanbieter |

Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentar

  1. Manuel Schäfer sagt:

    Sparen kann man immer und überall. Das Internet bietet dazu ja unzählige Möglichkeiten. Preisvergleiche sind ja fast so alt wie das Internet selbst und solche Portale haben sich ja auch immer größter Beliebtheit erfreut.