das WordPress AFK Plugin fehlt ?





wordpress afk plugin

wordpress afk plugin

müssen Blogger sich abmelden ? Dies war in den letzten Tagen eins der Themen in der Blogosphäre, das auch einen unserer Blogs tangierte. Es gibt sicher verschiedene Gründe warum auf einem Blog eine unerwartet lange zeit nichts mehr geschrieben wird. Könnte also ein WP Plugin eine Lösung sein ?

Piet schrieb:

Also an dieser Stelle mal ein kleiner Aufruf an alle künftigen Internet- und Blogabstinenzler. Gegen eine Pause ist absolut nichts einzuwenden, die muss jeder mal machen. Aber hinterlasst euren Lesern doch ein paar Infos, denn garantiert gibt es da draußen jemanden der euch mag, euch vermisst und sich Sorgen macht wenn ihr über Nacht spurlos verschwindet.

Thomas schrieb:

Es geht wieder um im Internet das Blogsterben und verschwinden von Blogs in der Sphäre. Doch woran liegt es das immer weniger geschrieben wird und immer mehr Blogs verschwinden?

Wir sind selbst davon betroffen gewesen, zumindest auf dem Blog meiner Frau war Pause und der Blog meines Sohnes ist schon nach dem 1 Monat gestoppt. Hier auf Tipblog habe ich ja das Glück nur Beiträge freischalten zu müssen weil ja Lexxa und Sophie und Steffi mitschreiben.

Auch hier gab es unterschiedliche Gründe, über die man manchmal gar nicht schreiben möchte oder eben einfach die Zeit fehlt dies zu tun. Eine einfache und schnelle Lösung die mir hierzu eingefallen ist, ist ein “WordPress AFK Plugin” .

Man müsste definieren welche Gründe es geben könnte das aktuell nicht geschrieben wird und keine Kommentare freigeschaltet werden.
z.B.

Urlaub
privates Problem
Krank
Keine Lust
Blog steht zum Verkauf

Das WP Plugin müsste nun im aktivierten Zustand in einem Sichtbaren Bereich erscheinen oder als Popup und erklären das der Betreiber eben AFK ist. Eventuell sogar mit der Angabe “weg bis …” .

Wenn dies eine Lösung ist, würde ich mich jedenfalls über ein solches Plugin freuen und sicher auch nutzen.

Nun sind die Entwickler und Programmierer gefragt. Wie gefällt euch die Idee ?

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

Thomas, 40 Jahre alt, verheiratet, 3 Kinder. Selbstständig im Bereich “IT Software Vertrieb”. Microsoft Licensing spezialist. Erstkontakter - Türaufstoßer. Die Inhalte hier auf tipblog.de dienen der Werbung, Produktvorstellung oder der Eigenwerbung.

Thom schrieb schon 138 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    wordpress plugin fehlt | wordpress dashboard "plugin fehlt" | auto |

Das könnte dich auch interessieren:

11 Kommentare

  1. Markus sagt:

    Nun ja ein Plugin ich weiß nicht. Warum nicht einfach einen Post und den pinnen? Wobei pinnen eigentlich auch sinnlos ist, da sich danach ja eh nichts mehr tut^^

  2. Markus sagt:

    Sorry Abo vergessen^^ Das Kästchen ist einfach zu weit unten bei Dir.

  3. Thom sagt:

    hi Markus,

    wenn jemand über die Suchmaschine kommt, wird er meist auf einen Beitrag geleitet.
    Und ein Plugin aktivieren geht schneller als ein paar Sätze zu schreiben.

  4. Markus sagt:

    Wieviele der Suchmaschinen Nutzer lesen mehr wie diesen einen Beitrag auf den sie treffen? Die meisten sind doch gleich wieder weg. Wer sich interessiert für die Seite wird sich auch die Startseite anschauen, den das ist nunmal der Ausgangspunkt wenn man eine neue Seite findet. Wer das nicht tut interessiert sich eh nicht dafür das du weg bist. Und wenn ich schon am Blog bin und ein Plugin aktiviere, kann ich normalerweise auch die paar Sätze schreiben. Ok Ok da kommt es evtl. auch auf die Umstände darauf an und man hat einfach nicht den Kopf dafür. Hmm ich denke das ist alles Geschmackssache.

  5. Peanuts sagt:

    Ich bin nicht sicher, ob es nicht schon was ähnliches gibt.
    Ich hatte mal was von einem “Hallo” Plugin gelesen, das ein Popup generiert in den man was reinschreiben kann. Aber das ist ja dann wie Markus sagt, da kannst du gleich einen Artikel schreiben.
    So ein Plugin das man nur eben aktivieren muss oder man sagt seiner Frau Bescheid wie es geht, fänd ich auch cool.

  6. Piet sagt:

    Ich bin ja ein Freund von Plugins, also warum nicht? Es gibt bestimmt Blogger die es benutzen würden. Ich suche aktuell auch nach etwas ähnlichem. Speziell nach einer Lösung meinen Onlinestatus direkt auf dem Blog anzeigen zu lassen. Vorerst bin ich bei einem Statusbutton von Skype gelandet. Generell wäre ich für ein solches Plugin.

    Für längere Abstinenz/Blogpause sollte aber ein kurzer Artikel ausreichen. Da danach eh nichts mehr kommt wie Markus schon sagt, steht er automatisch oben und wird definitv von allen gefunden die über den Verbleib des Bloggers besorgt sind. Suchmaschinen Gäste interessieren sich zu 99% nicht dafür wo sich der Blogger gerade rumtreibt.

    Übermäßige Hinweise auf Abstinenz würde ich aber auch vermeiden. Ein unbetreuter Blog kann schnell mal zur Zielscheibe von experimentierfreudigen Personen werden die nach Sicherheitslücken suchen. Das Thema Urlaub sollte im Sinne der Eigenheimsicherheit auch nicht zwingend an die große Glocke gehängt werden.

    Ein Plugin wie beschrieben ist mir übrigens noch nicht nicht begegnet. Im Zweifelsfall lässt sich so eine Ansicht für die Sidebar aber auch selbst erstellen. Kleiner Text, kleine Grafik und dann kann man die fertigen Widgets bei Bedarf ganz schnell in der Sidebar austauschen.

  7. Andreas sagt:

    Das ließe sich einfach mit dem Plugin “What Would Seth Godin Do” umsetzen.
    Die meisten Blogger, mich eingeschlossen, nutzen es zum Einblenden einer Begrüßung an neue Leser mit dem Hinweis auf den RSS Feed.
    Dort kann man natürlich alles mögliche hineinschreiben, wie etwa “Ich bin die nächsten 2 Monate in der Karibik und genieße meinen 6er im Lotto” ;-) .

  8. Benjamin Wingerter sagt:

    ^^ Definitiv eine Pluginlücke, die es zu füllen gibt. Gefährlich wird’s nur, wenn sich dann Spammer dazu ermutigt fühlen, die Abwesenheit für ein paar zusätzliche Kommentare zu nutzen.

  9. Thomas sagt:

    Hallo erstmal,
    ich finde den Gedanken gut doch gleichzeitig auch Schrott. Sorry das ich es so hart Sage. Das ist genauso als wenn wir den Haustürschlüssel stecken lassen und dem Dieb sagen ” Lass dir Zeit ich bin 14 Tage im Urlaub”. Jeder brauch nur Googlen und findet alle Blogger mit Impressum die sich im Urlaub befinden. Mhmm vielleicht sollte ich Dieb werden kommt dann sicher mehr bei rum wie beim bloggen. Ob die Versicherung dann ncoh was zahlt ist auch eine Frage, da fahrlässig gehandelt wurde etc.
    Wenn es mir schlecht geht oder sonst etwas passiert ist, geht es keinen etwas an und schon gar nicht den Besucher aus den Suchmaschienen. Wir haben alle die Möglichkeit die Kommentatoren anzumailen oder sonstwie in Kontakt zu treten. Wenn es mir wichtig ist werde ich daon gebrauch machen.Das ist meine Meinung dazu.

    Lieben Gruß
    Thomas

  10. Thom sagt:

    Das mit der Versicherung habe ich gar nicht bedacht, da haste recht.

    Man könnte aber noch reinschreiben ” die Schwiegermutter passt aufs Haus auf ” :-)

  11. Thomas sagt:

    @Thom
    Naja man kann auch nicht immer an alles denken . War auch nicht bös gemeint, nur gebranntes Kind scheut das Feuer. Hatte mal auf meinem Balkon 1 Etage ne Steckdose angebracht für Licht und Weihnachten etc. Da wurde leider eingebrochen und das noch mit meinem Strom zum aufbohren. Also mhmm… Wir schreiben einfach die Macht ist mit uns und alle Blogger passen auf :-)