Biathle WM 2009 Monaco Ein Erlebnis der Superlative





fürst Monaco Biathle siegerehrung

fürst Monaco Biathle siegerehrung

Vorletztes Wochenende war es endlich soweit. Die Weltmeisterschaft im Biathle in Monaco hat stattgefunden und ich war dabei. Es war ein Erlebnis was man so schnell nicht vergessen wird. Wie allerdings schon befürchtet, waren dort wirkliche Granaten und wenn man das ganze so wie ich es getan habe, nur als “Breitensportler” gemacht hat, hatte man nicht wirklich den Hauch einer Chance.
In meiner Altersklasse gab es 13 Teilnehmerinnen, aus England, Irland, Italien, Spanien, meine Wenigkeit und eine Tschechin war auch dabei. Schon kurz nach dem Startschuss waren vor allem die Engländerinnen weit vorne und man hat sofort gemerkt, dass diese mehrmals täglich seit Jahren diese Sportart als Leistungssport bertreiben.

Nach der ersten Distanz, den 1500m laufen, ging es ins Wasser und dort hat sich die Reihenfolge dann nochmal geändert, auch ich konnte schließlich im Wasser noch an Metern gut machen. Aus dem Wasser, übrigens das Meer, kein Schwimmbad, ab in die Laufschuhe gesprungen, was nochmal eine Disziplin für sich war in die nassen Schuhe in windeseile zu kommen, ging es in die zweite Runde. Nochmal die 1500m laufen absolvieren und am Ende mit einem Endspurt ins Ziel.

Völlig erschöpft, total geplättet von der super Leistung der besten Teilnehmerinnen, welche nun wirklich nichts mit den Zeiten der vorher stattgefundenen Deutschen Meisterschaften bei uns zu tun hatte, war ich überglücklich durchgehalten zu haben und siehe da, nicht als Letzte eingelaufen zu sein. Ich habe meine persönliche Bestzeit gesteigert und mein Ziel erreicht. Dafür, dass ich erst nach der Geburt meiner Tochter Anfang des Jahres angefangen habe zu trainieren und seitdem wie schon berichtet alleine joggen gehe und im Fitnessstudio trainiere, bin ich mit mir mehr als zufrieden.

fürst Monaco Biathle siegerehrung

fürst Monaco Biathle siegerehrung

Für mich war es eine riesen Erfahrung teilgenommen zu haben und auch die anschließende Siegerehrung, wo sich der Fürst persönlich die Ehre gab und auch bei der am Abend stattgefundenen Winnersparty hatte ich viel Spaß und kann nur sagen: Sport begeistert und man lernt so viele Leute kennen.

Bei der Abschlußparty gab es ein leckeres Buffet und Sportgetränke. Etwas später wurde dann auf Bier und Wein umgeschwungen und die Stimmung wurde immer Besser. Ich selbst bin allerdings nicht so lange geblieben, da meine kleine Tochter, natürlich auch dabei irgendwann nach einem gemütlichen Spaziergeng durch Monte Carlo auch ins Bett mußte.

Anschließend hatten wir die Möglichkeit noch ein paar Tage Urlaub zu machen und die wundervolle Gegend von Monaco zu genießen. Nach 4 Tagen sind wir dann noch für 4 Weitere nach Bardolino an den Gardasee und haben uns dort die Gegend angesehen. Kann ich übrigens nur empfehlen. Gerade Weinliebhaber werden hier auf Ihre Kosten kommen. Sehr lecker und frisch vom Hersteller überall zu bekommen. Natürlich nach ein paar Weinproben :) Da schmeckt es gleich noch besser und man kauft glatt ein paar Kisten.

Nach einer guten Woche ging auch dieser Urlaubs- bzw. Sporttrip dem Ende zu und wir mußten nach einer Tour durch Verona zum Flughafen. Bei 29Grad in Italien gestartet, bei 16,5 Grad in Köln gelandet, “Willkommen Deutschland!”.

Mein Fazit: Ich werde sportlich am Ball bleiben und sicher wieder teilnehmen, allerdings weiß ich auch heute schon, dass ich mit den führenden Sportlerinnen nicht mithalten werde, da hätte ich die letzten Jahre schon fleißig üben müssen, da helfen selbst die besten Laufschuhe und das beste Training nicht um das aufzuholen. Aber in diesem Fall kann ich klar für mich sagen: “Dabeisein ist alles!” Denn die Gengend und das Ambiente sind einfach super.

Die Deutschen haben im Übrigen zwei Weltmeister nach Hause gebracht. Ein junges Mädel und ein Sportler der Masters (so nennt man die Altersklasse) sind Weltmeister geworden. Herzlichen Glückwunsch!

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

schrieb schon 38 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    wm 2009 biathle monaco | schuhe für biathle | biathle wm 2009 monacco |

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare

  1. Kurt sagt:

    Es war schön, Deinen Bericht zu lesen. Hast Du auch Photos gemacht? Ich sammele diese und stelle sie unter ein.
    Wenn Du magst, bitte an tohermes@t-online.de schicken.

  2. Lexxa sagt:

    aber sicher doch :) schick sie Dir die Tage rüber, warte noch auf meine Eltern, kommen erst am Wochenende mit der Hauptkamera zurück ;) . Gruß