Altersdiskriminierung Dunkelziffer: Die Probleme älterer Menschen



Das ist "Nicht" up-to-date in 2012.



Schon krass zu hören, dass Menschen mit über 70 nicht mehr auf Rechnung bezahlen können in manchen Online-Shops! Altersdiskriminierung!

Dass ältere Menschen Probleme haben, einen (günstigen) Kredit zu bekommen und auch, dass Versicherer oftmals wesentlich höhere Beiträge von Rentnern verlangen (oder sie gar nicht mehr versichern wollen!), hatte ich über die Jahre schon öfters gehört.

Dass es jetzt aber schon Altersdiskriminierung im Online-Handel gibt, bei dem es ja meist um heute bestellt, morgen bekommen und übermorgen bezahlt geht, ist mir neu.

Internet @intuitivmedia.net

Hier in diesem Videoberichtet ein Mann, dass er ab seinem 70ten Geburtstag mit einem Mal nicht mehr auf Rechnung bestellen konnte. Desweiteren ist die Rede davon, dass Ältere oft Probleme bekommen, wenn sie z.B. ein Auto mieten wollen.

Ich meine ja, dass sich Wirtschaftsunternehmen den jeweiligen Menschen ansehen sollte, statt so pauschal ab 60 oder 70 neue Regeln aufzustellen. Ich finde das höchst diskriminierend.

Wir werden immer älter und das oft bei bester Gesundheit

Wir leben immer länger, gerade weil wir insgesamt viel mehr Möglichkeiten haben, lange fit zu bleiben und ich finde, dass so Dinge wie, Rentnern ab 70 die Bezahlung auf Rechnung zu verweigern ja mal gar nicht geht. Das ist sowas von nicht up-to-date in 2012.

Unser neuer Bundespräsident Joachim Gauck ist 72 Jahre alt und meine Mutter ist mit 73 fit wie ein Turnschuh, da komm ich kaum hinterher! Kein Scherz. Sie geht 3 Mal die Woche ins Fitnessstudio, ernährt sich seit den 80ern voll gesund und sie ist zwar ein wenig eigensinnig, das liegt aber nicht am Alter, sondern war immer schon „typisch Mama“ :-)

Ein Bekannter von mir ist 57 und hat dieses Jahr im Januar ein neues, großes Projekt begonnen, nachdem er seinen Posten in der von ihm gegründeten Firma letztes Jahr an den Nagel gehängt und nur noch seine Anteile behalten hat, um das neue Baby ins Leben zu rufen.

Eine weitere Freundin von mir ist gerade 63 geworden. Sie ist ebenfalls fit und super agil, hat außerdem jede Menge Lebenserfahrung und pflegt einen bewussten Lebensstil, was Belastungen und Ernährung betrifft.

Also, wenn ich mich umsehe, sehe ich lauter reife Menschen, die ihr Leben um einiges besser im Griff haben, als die Leute unter 40. Sicher gibt es da in unserer Gesellschaft auch Ausnahmen, blinde Opi’s die mit dem Kadett in Schaufenstern landen, weil sie den Führerschein nicht abgegeben haben. Aber in meinem Umfeld habe ich so jemanden bisher nicht entdeckt.

Belastungen der jüngeren Generationen sind heute enorm hoch

Ich persönlich finde, das in der heutigen Zeit das Risiko, dass ein 37-jähriger Familienvater ein Burn Out bekommt, den Job verliert und die Kreditraten nicht mehr bedienen kann, doch wesentlich größer ist, als dass jemand seine Schulden nicht begleicht, der eine regelmäßige Rente bekommt und aus einer Generation stammt, in der das korrekte Bezahlen von Rechnungen noch zum guten Ton gehörte im Vergleich zu heute.

In unserem gestrigen Sonntagstelefonat mit einer 48-jährigen Freundin stellten wir beide schmunzelnd fest, dass es auch Vorurteile 20-jähriger gegen uns Leute ab 40 gibt. Die sind oft total perplex, wenn sie mitbekommen, wie alt man ist, da wir beide jünger aussehen und wenn wir Party machen, es auch richtig krachen lassen.

Und ich kann mich selbst noch gut an meine Einstellung mit Mitte 20 erinnern, als ich dachte, dass alle über 45 zum alten Eisen gehören. Im Laufe der Jahre dann stellte ich fest, dass ich innerlich so gar nicht alt werde und dass das, was ich damals dachte einfach nicht stimmt.

Man ist wirklich so alt, wie man sich fühlt. Der Spruch ist „alt“ aber immer noch richtig, wie ich meine. Ich bin gespannt, ob es in den kommenden Jahren nicht öfter mal Rentner geben wird, die gegen Altersdiskriminierung vorgehen. Ich würde das auf alle Fälle tun, wenn mich ein Online-Shop ab meinem 70-ten Geburtstag zur Vorkassen zwingen würde, wenn ich 3 Tage vorher noch auf Rechnung bestellen konnte.

Hier die Ergebnisse der gemeinsamen Befragung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS), der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) und des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA)

[teilen]

Wer hat`s geschrieben ?

schrieb schon 141 Artikel auf tipblog.

Darum ging es im Beitrag:
    wo sich menschen über welche alters probleme machen | rede zum 70 ten geburtstag | urlaubsanspruch mfa altersdiskriminierung 2012 |

Das könnte dich auch interessieren:

7 Kommentare

  1. Manuella sagt:

    Ich bin selber schon über 40 und finde auch, dass man nur so alt ist, wie man sich fühlt.
    Obwohl ich früher auch gedacht habe, das alle über 40-45 schon alte Säcke sind. :-)

  2. Carsten sagt:

    Guter Beitrag. Ich habe da ein passenden Hörspiel zu:

  3. Kati sagt:

    Hallo,…

    ich finde es sehr bedenklich, was mit den älteren Leuten so gemacht wird. Schließlich ist das meist eine ehrliche Generation, die schon ein schlechtes Gewissen hat, um Hilfe zu fragen. Und wenn man dann noch sieht, dass gerade ältere Menschen schon in Mülleimern suchen müssen, um etwas darin zu finden, dann sollte man sich wirklich mal Gedanken machen. Das betrifft ganz sicher nicht alle, aber es gibt viele ältere Menschen, denen es einfach nicht gut geht, und diese dann auch noch abzustemplen,…das geht gar nicht!

    Gruß

  4. David sagt:

    Ich erlebe das ganze gerade hautnah bei einer guten Freundin. Die Mutter hat sogar im Ausland studiert, ist aber 54 Jahre. Trotz einer großen Qualifikation, sagen die meisten Arbeitgeber “Nein Danke”. Traurig so was und demotivierend. Vor allem wenn die Menschen komplett gesund und Leistungsfähig sind, verstehe ich so was überhaupt nicht.

    • Carsten sagt:

      Ab und zu werden die auslaendischen akademischen Titel auch gar nicht anerkannt. Das ist leider so. Deutsche Burokratie 4tw!

  5. Matze sagt:

    Bedenklich ist das auch gerade deshalb, weil die Geselllschaft vor allem in Deutschladn auf grund der geringen Geburtenrate altert. Desshalb sollte bereits heute in allen Bereichen auch eine Hinwendung zu den älteren Gesellschaftsmitgliedern geben, anstatt diese zu diskriminieren und auszuschleßen.

  6. Jens sagt:

    Hallo,

    ganz schön befremdlich, was da so in den Köpfen von diesen Leuten vorgehen mag. Dabei haben Rentner doch im Normalfall ein gesichertes und stabiles Einkommen und sind ganz bestimmt ein nicht zu verachtendes Kunden Segment.

    Dies gilt gerade ganz besonders deshalb, weil Rentner bzw. ältere Menschen oft nicht mehr so mobil sind und gerade deshalb im Internet bzw. Versandhandel kaufen.

    Ich finde es irre und sehr wenig sozial eine Gruppe von Menschen einfach pauschal auszusperren.

    Das ist ja wie beim Arbeitsamt, wo die Menschen pauschal als Zwangsverheiratet gelten.

    Das ist echte Diskriminierung per Excel Lance. So was finde ich echt sehr schade und auch vielleicht ein Bisschen so wie Schade von Schädlich kommt.

    lg.

    loki